Entdecken Sie Schluchten auf

Kreta

Vibrierende Risse

Kreta, mit mehr als 95% des Bodens aus Kalkstein
ist ein Land der Schluchten

Millionen Jahre lang spiegeln sich die geologischen Umwälzungen stark im intensiven Relief der Insel wider. Während die Berge aufstiegen, setzte das Flusswasser seinen korrosiven Weg durch das Kalksteinland fort und bildete das heutige "Land der Schluchten", Kreta. Mit mehr als 400 Schluchten beherbergt Kreta die größte Zahl von Schluchten in Griechenland. Viele Reisebüros bieten Pakete für Schluchttrekking an und es gibt mehrere Wander- und Bergsteigerclubs in Heraklion, Chania, Rethymnon, Agios Nikolaos, Sitia, Ierapetra und Mires.

Die kretischen Flüsse begegnen großen Störungen und steilen Abfahrten während ihres Kurses durch die Schluchten und bilden Hunderte von kleinen und hohen Wasserfällen. Der Durchgang durch die Schluchten Kretas mit hohen Wasserfällen ist nur mit technischen Geräten möglich. Eine entsprechende Ausbildung in Schlucht-Techniken kann von Spezialisten auf der Insel angeboten werden. Zu den beliebtesten technischen Schluchten Kretas gehören die imposante Schlucht Ha, Tsoutsouras, Kalami, die Schlucht von Arvi (die nach einem 80m hohen Fall zu einem dunklen unterirdischen Fluss wird) und viele andere.

Klados Schlucht

Schlucht Klados ist eine der gefährlichsten und unzugänglichen Schluchten Kretas. Die Spitze (Ausgangspunkt) der Schlucht befindet sich an der Position Kokkinovari in einem steilen Hang, 90-100 Meter hoch.

Weiterlesen

Eligia Schlucht

Die Schlucht von Eligia ist wild, lang und beeindruckend. Der Weg zum Schluchtbett beginnt im Dorf Agios Ioannis in Sfakia (780 m, 92 km von Chania). Nach dem Wandern für 3,5 Stunden in der Schlucht erreichen Sie den Agios Pavlos Strand, der voller Pinien ist, und dann brauchen Sie eine weitere Stunde nach Westen, um Agia Roumeli zu erreichen.

Weiterlesen

Kambos Schlucht

Auf dem Weg nach Elafonisi von der Straße entlang der Westküste Kretas befindet sich das schöne Dorf Cambos, das zur Provinz Kissamos gehört. Von dort geht ein kurzer Feldweg nach Westen, der zur üppigen Schlucht von Kambos, der westlichsten Schlucht Kretas, führt.

Weiterlesen

Trafoulas Schlucht

Das ist eine kurze Schlucht, leicht zugänglich, die zum Strand von Psili Ammos führt. Die Schlucht hat Wasser bis zum frühen Frühling, da sie tatsächlich ein Teil einer längeren Schlucht ist.

Weiterlesen

Smiliano Schlucht (Kalamafka)

Die Schlucht Smiliano oder Kalamafka liegt nördlich des Dorfes Ano Meros, etwa 100 km südwestlich der Stadt Heraklion. Durch die Schlucht führt der Lygiotis Fluss, der von den Tälern von Gerakari und den Hängen des Samitos Berges versorgt wird.

Weiterlesen

Mesa Schlucht

Platys (d. h. Breiter) Fluss ist einer der Flüsse von vorrangiger Bedeutung auf Kreta, der das ganze Jahr über fliesst. Er sammelt fast alle Wassermengen des Amari Tals und führt sie am Strand von Agia Galini. An einem geheimen Ort zwischen den Siedlungen Agia Paraskevi, Vyzari und Petrohori wird der breite Fluss eng und bildet zwei eindrucksvolle Schluchten. 

Weiterlesen

Knossano Schlucht (Archanes)

Die Knosano Schlucht (oder die Schlucht von Heiliger Eirini) ist die Fortsetzung des Berges Giouchta. Sie erstreckt sich südlich von Archanes (Heilige Mamas), läuft durch Archanes in Kato Milos, wo der Teil der Knossano Schlucht beginnt, bekannt als Sylamos Schlucht, die den Namen nach dem nahe gelegenen Dorf genommen hat.

Weiterlesen

Fratiano Schlucht

Fratiano Schlucht ist eine der langen Schluchten der Präfektur Rethymno, entlang der Kourtaliotiko Schlucht und der Überquerung des Xiro Oros Berges. Ihr Eingang befindet sich 23 km südöstlich von Rethymnon, neben dem Dorf Frati, und ihre Mündung befindet sich in der Nähe der Ausfahrt der Schlucht Kourtaliotiko.

Weiterlesen

Seite 8 von 20

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net