Entdecken Sie Schluchten auf

Chania

Wandern im Märchenland

Eine ganze Provinz, Sfakia, wird stark mit den Schluchten verbunden;
Sfakia im kretischen Dialekt bedeutet das Land der Schluchten

Am Fuße der Weißen Berge befindet sich die Provinz Sfakia, die Heimat der berühmtesten Schlucht in Europa, der imposanten Schlucht von Samaria. Die Wanderung wird jeden Sommer von Tausenden von Besuchern unternommen. Sie beginnt von der Hochebene von Omalos, steigt durch einen magischen dichten Wald von Zypressen und Pinien, geht zwischen sehr engen Passagen mit vertikalen Wänden von einer Höhe von bis zu 500m, bevor sie das Küstendorf Agia Roumeli erreicht. Weitere bekannte Wanderschluchten der Region sind die Schlucht der Imbros-Schlucht, die Schlucht in der Nähe des Plateau Askyfou, die wilde Schlucht von Aradena, die üppige grüne Sfakiano-Schlucht, die Schlucht Kallikratis, die schroffe Schlucht von Tripiti und die berühmte Schlucht von Agia Irini, die am Strand von Sougia endet. In der Region Zourva und Karanou befinden sich einige grüne Wanderschluchten, während Chania auch die beeindruckenden Schluchten von Diktamos, Lissos, Topolia, Asfendou, Kambos, Sirikari, Sassalos und viele andere beherbergt.

Cyclamen Schlucht (Aletrouvari)

Die Schlucht von Cyclamen oder St. George Schlucht beginnt von der Siedlung Aletrouvari (Höhe 300 m), östlich des Dorfes Agios (St.) Georgios und endet am Dorf Vandes (Höhe 50 m).

Weiterlesen

Fygou Schlucht

Die Schlucht Fygou ist eine kleine, aber sehr schöne kurze Schlucht in der Nähe von Sougia und ist eine Unterschlucht der beliebten Schlucht von Agia Irini. Von dieser schmalen Passage entkamen die Rebellen des Gebiets in den Sfakia Bergen während der verschiedenen Revolutionen (daher der Name Fygou, d. h. Entkommen).

Weiterlesen

Kapni Schlucht

Die Schlucht von Kapni ist eine der spektakulärsten Schluchten des östlichen Sfakia und bleibt den meisten Menschen völlig unbekannt. Der Ausgangspunkt des offenen Stromes von Kapni, der sich langsam zu einer Schlucht wendet, liegt südlich des Gipfels Akones an der Position Hionistra, auf der Straße zwischen den Dörfern und Askyfou und Asfendou.

Weiterlesen

Maganistra Schlucht

Maganistra Schlucht beginnt von der verlassenen Siedlung von Pateriana und endet bei Lousakies nach 3 km. Ihre Seiten sind die Gipfel von Kouvara und Profitis Ilias. Das Wasser fliesst bis zum späten Frühling und die Route in der Schlucht ist von mittlerer Schwierigkeit.

Weiterlesen

Rehta Schlucht bei Kolokasia

An der tiefsten Stelle des zerstörten Dorfes Kolokasia, in der Sfaki Provinz, an der Kirche der Jungfrau Maria, beginnt einer Bach. Der Bach sammelt das Wasser des Dorfes. Nach der Überquerung des Olivenhains des Dorfes wendet es sich in eine kleine, aber schroffe Schlucht, die Rechtas oder Rektas genannt wird. Sein Name bedeutet Wasserfall im lokalen Dialekt.

Weiterlesen

Diplohahalo Schlucht

An der äußersten Spitze des Akrotiri Kaps befindet sich die Schlucht von Diplochachalo. Sie liegt in der Nähe des Dorfes Chordaki, auf dem Weg zum berühmten Strand von Stefanou. Das ist eine kleine, atemberaubende und rein technische Schlucht mit 6 Abfahrten, von denen 2 ziemlich hoch sind. Sie beginnt knapp unter dem Steinbruch, der das Gebiet dominiert.

Weiterlesen

Keratida Schlucht

Die kleine Piney Schlucht von Keratida beginnt über Koustogerako und nach 2 Stunden von Trekking trifft den E4-Weg, der Sougia mit Agia Roumeli verbindet. Die Route befindet sich an der Seite der Schlucht. Die Abfahrt ist steil und wir müssen vorsichtig sein, da die Schlucht unwirtlich ist.

Weiterlesen

Trahinos Schlucht

Trahinos Schlucht beginnt in der Nähe von Trahinos Weiler und ist relativ kurz. Das ist eine der grünsten Schluchten von Kreta, während ihre Wände sehr schmal, fast unsichtbar sind. Die dichte Vegetation in vielen Orten verdunkelt das Flussbett. Wie in Vavouledo hat Trahinos Schlucht einen Weg.

Weiterlesen

Seite 5 von 6

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net