Monumentaler Platanbaum

Gortys

Gortys Platane
(2 votes)

Kreta beherbergt eine äußerst seltene und endemische Vielfalt von Platanen (Platanus orientalis var. Cretica) mit etwa 50 Bäumen, die auf der ganzen Insel gemeldet werden. Das charakteristische Merkmal dieser Sorte ist, dass er immergrün ist, im Gegensatz zu den üblichen Laubbäumen.

Einer dieser Bäume ist von großem historischen und mythologischen Wert und hat die Jahrhunderte überlebt, seit der minoischen Ära. Dies ist die Platane von Gortyna, die noch stolz auf der Rückseite der heutigen archäologischen Stätte der alten Gortys steht.

Die Platane wurde dem Zeus gewidmet und nach der Mythologie, unter diesem Baum, Zeus mit Europa gepaart hatte, nachdem er sie auf Kreta aus Afrika übertragen hatte. Dort hat sie ihre Kinder konzipiert; Minos, Sarpedon und Radamanthys. Seitdem hat die Platane nicht wieder das Laub verloren. Die Bedeutung, die diesem Baum gegeben wird, ist durch die Darstellung von Europa unter dem Baum in den alten Münzen von Gortys sehr deutlich.

Der Kult des Baumes hat bis heute überlebt, da manche glauben, dass der Baum die magische Fähigkeit hat, Frauen zu helfen, die Jungen tragen, so dass einige Leute noch einige Blätter vom Baum sammeln. Diese Gewohnheit geht zurück auf den Mythos von Europa, die die drei Könige des minoischen Kreta geboren hat.

Auf Kreta gibt es etwa 50 weitere Platanen der gleichen Sorte, mit denen die Platane von Gortys die berühmteste ist, da sie mit dem Mythos von Zeus und Europa verbunden ist. Neben Gortys sind auch die Platanen der Azogires (Chania) und Monastiraki (Amari) sehr berühmt. Andere immergrüne Platanen können in Vori, Vryses und Fodele erfüllt werden.

hotels booking Crete

More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net