Strände auf West Kreta

Karavopetra

Chania

Buchten von Karavopetra
(3 votes)

Die Buchten von Paleochora sind aufeinander folgende kleine Badebuchten, die 1,5 km westlich von Paleochora (80 km südlich Chania) beginnen und 2,5 km westlich verlaufen, bis zum Kap Grammenos. Die Strände sind ein Komplex von benachbarten Buchten mit kristallklarem Wasser und beeindruckenden Kieseln. Die Hauptstraße, der Anschluss nach Paleochora und Koundoura, verläuft entlang den Buchten. Deshalb, sind sie nicht von Nudisten bevorzugt.

Kalamia ist der erste Strand den sie 700 Meter westlich von Paleochora antreffen, benannt nach dem Schilf (Kalamia bedeutet Schilf).

Psilos Volakas (der kleine Felsen) ist die zweite Bucht, die Sie im Osten (1,5 km westlich von Peleochora) treffen werden. Diese ist nach einem großen Felsen benannt, der sich am nördlichen Rand des Strandes befindet und es vor dem Südwind schützt. Der Strand hat schöne kleine Steine, keine natürlichen Schatten und keine Einrichtungen in unmittelbarer Nähe. Das steinige Seebad hinter den großen Felsen ist für Schnorchler gut geeignet.

Weiter, 200 Meter westlich vom Strand finden Sie die entlegene Bucht von Trohalou, die eine rustikaler Version von Psilos Volakas ist, mit gröberen Kies und Steinen (der Name Thohalou bedeutet "steiniger Strand"). Diese ist nie überfüllt, aber es ist eines der besten Orte zum Schnorcheln in der weiten Umgebung von Paleochora.

300 Meter westlich von Trohalou treffen Sie auf den schönen Strand von Karavopetra (auf Griechisch. Schiffs - Stein), mit einem großen Felsen der einem Schiff ähnelt, inmitten des Strandes. Neben dem Hauptstrand, am westlichen Rand von Karavopetra, gibt es eine eigene kleine Bucht. Karavopetra ist dem Südwind offen. Es hat einen wunderschönen groben Sand und Kieseln und ist eine ideale Wahl zum Baden. Es gibt keine Einrichtungen am Strand und keinen natürlichen Schatten.

Neben Karavopetra, werden Sie eine kleine Bucht finden, die nach Westen ausgerichtet und durch eine kurze felsige Halbinsel gut geschützt ist. Plakaki, wie sie genannt wird, ist ein wunderbarer unorganisierter Strand mit Kieseln. Gleich neben Plakaki befinden sich mehrere Zimmer und Restaurants, eine gute Wahl für diejenigen die nicht nach Paleochora zurückwollen. Die Strände von Grammenos sind direkt westlich von Plakaki.

Die Wahl unter all diesen Stränden ist schwierig, da sie alle wunderbar sind und etwas Besonderes zu bieten haben. Wir schlagen vor, mit dem Auto (da die Straße entlang der Küste verläuft) einen Blick darauf zu werfen und sich dann zu entscheiden welche Sie am attraktivsten finden.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Chania, Westkreta, Südkreta, Provinz Selino (Paleohora)
  • Wasserfarbe: Blau
  • Sand Typ: Kieselsteine, Feiner Kieselsteine
  • Tiefe: Normal
  • Meeresoberfläche: Normalerweise ruhig
  • Massen: Ruhig
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen
  • Andere Informationen: Nudismus, Schnorcheln
  • Zugang: Asphaltstraße
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net