Städte auf Kreta

Tymbaki

Timbaki ist eine kleine Stadt, die 65 km südlich von Heraklion liegt, auf der Ebene von Messara. Sie liegt in der Nähe des Strandes der Kokkinos Pirgos, des alten Palast von Phaestus und der minoischen Villa in Agia Triada. Ihre Bewohner sind vor allem in der Landwirtschaft beschäftigt, da die Gegend voll von Olivenhainen und Gewächshäusern ist. Tatsächlich sind die Gewächshäuser so viele, dass die meisten Gemüse im Ausland täglich exportiert werden.

Die Stadt hat keine besonderen Schönheiten zu zeigen, da die meisten Gebäude modern und hässlich sind. Sie können die Metropolitankirche St. Titus besuchen und Ihren Kaffee auf dem Hauptplatz oder am Strand von Kokkinos Pirgos trinken.

Der Hauptgrund für die hässliche moderne Architektur von Timbaki ist die Tatsache, dass das Dorf evakuiert wurde und alle Häuser von den Deutschen während des Zweiten Weltkrieges abgerissen wurden und später von Grund auf neu aufgebaut wurden. Die Deutschen hielten ein paar Gebäude auf und nutzten die Materialien aus den abgerissenen Häusern für den Bau des nahe gelegenen Flughafens von Timbaki, der das gesamte südöstliche Mittelmeer kontrollieren konnte. Noch heute ist der Flughafen in Betrieb, aber er bietet vor allem Dienstleistungen für die Offiziere der Luftwaffe als Sommerort an. Im Sommer veranstaltet die Startbahn häufige Autorennen, während ein Himmel Tauchclub am Flughafen operiert.

Der größte Fluss von Messara, Geropotamos, entleert sein Wasser in der Nähe von Timbaki und bildet einen kleinen Sumpf an der Stelle Katalyki. Vor einigen Jahrhunderten hielt die Malaria, die durch die lokalen Sümpfe verursacht wurde, die Entwicklung von Timbaki weg.

hotels booking Crete

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net