Religiöse Monumente

Pediada

Hl. Konstantin Kirche in Avdou
(0 votes)

Die kleine Kirche von Hl. Constantine und Helen liegt westlich des Dorfes Avdou, an den Grenzen mit dem Damm von Aposelemis. Das ist eine gewölbte Kirche mit einem Gewölbe, derer Inneres mit Fresken der Brüder Emmanuel und Ioannis Fokas geschmückt wird, mit sehr wichtigen Vertretern der Konstantinopel-Kunst auf Kreta. Die Widmungsinschrift bezieht sich auf das Jahr 1445 und auf den byzantinischen Kaiser Johannes VIII. Paläologos (1425-1448), obwohl die Kreter bereits zwei Jahrhunderte venezianischer Besatzung erlebt hatten.

Die Kuppel der Apsis wird mit einer Darstellung von Christus Pantokrator geschmückt, unter ihr sehen wir die Hierarchen Basilius und Chrysostomos. Der Triumphbogen beherbergt die Gastfreundschaft Abrahams, flankiert von der Komposition der Verkündigung (Jungfrau - Erzengel Gabriel). Der Bogen des Heiligtums wird von Christi Himmelfahrt, Pfingsten und der Darstellung bedeckt. Im Gewölbe des Langhauses sehen wir einige evangelische Szenen (Lichtmess, Abstieg in den Hades, Kreuzigung, Verklärung, Heilung der Blinden) und einige Szenen von Hl. Constantine. Die Seitenwände zeigen Heilige (Ganzkörper). An der Westwand sehen wir die Himmelfahrt von Ioannis Fokas und Szenen aus dem Jüngsten Gericht.

Der Stil von Fokas zeichnet sich durch eine Tendenz zum Akademismus aus, der sich in der Strenge, Ruhe und Ausgewogenheit der Kompositionen ausdrückt. Diese Figuren zählen sie zu den unmittelbaren Vorläufern der kretischen Kunstschule (15. und 16. Jahrhundert).

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Kirche
  • Epoche: Venezianische Epoche (1204 n.Chr. - 1669 n.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net