Religiöse Monumente

Asterousia

Heil. Antonius Kirche in Agiofarago
(0 votes)

Der Name der Schlucht Agiofaraggo bedeutet "Heilige Schlucht" und weist darauf hin, dass sie von vielen Eremiten genutzt wurde, die wegen der Isolation des Gebiets hier blieben. Nach einer Legende lebten hier dreihundert Einsiedler in absoluter Isolation voneinander. Sie trafen sich nur einmal im Jahr bei "Goumenospilio" und dann wussten sie von denen, die im vergangenen Jahr gestorben waren.

Wenn Sie die Schlucht hinuntergehen und etwa 250 Meter vor dem Strand biegen, erreichen Sie die Kirche des Heiligen Antonius, die ein Kloster und das Zentrum der Askese der Gegend war. Die Kirche des Heiligen Antonius soll dreimal renoviert worden sein, um ihre heutige Form zu erhalten. Zuerst war eine kleine Kirche in einer kleinen Höhle im Felsen, aber als die Jahre vergingen und die wachsende Zahl der Einsiedler eine größere Kirche benötigte, wurde sie größer. Die letzte Renovierung wurde im 14. oder 15. Jahrhundert durchgeführt und jetzt sehen wir die heutige Kirche. Sie wird von ausgezeichneter technischer Architektur und Wandmalereien bestimmt, aber wegen der Nähe zum Meer sind die Wandmalereien zerstört worden.

Außerhalb der Kirche gibt es einen Brunnen, von dem aus den Eremiten Wasser zugeführt wird, weil es keine nahegelegene Quelle gibt. Südlich der Kirche auf einem kleinen Hügel befindet sich ein kreisförmiges minoisches Grabmal, das die menschliche Präsenz aus der minoischen Zeit zeigt. Von der Kirche zum Meer, auf der linken Seite absteigend und nicht weit von der Kirche entfernt, befindet sich Goumenospilios.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Kirche
  • Zugang: Trekking

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net