Schluchten auf Kreta

Portela

Heraklion

Portela Schlucht
(5 votes)

Die Portela Schlucht liegt südlich der Präfektur Iraklion. Die Schlucht beginnt von Hondros Dorf und ihre Ausfahrt ist in Keratokambos. Das ist eine der gefährlichsten Schluchten in Griechenland. Besonders nach Niederschlägen kann der Besuch der Schlucht tödlich sein. Allerdings gibt es einen begehbaren Weg beiseite der Schlucht, der von Hondros zu Keratokambos läuft.

Im Winter und im Frühjahr hat sie viel Wasser. Die Schlucht hat 25 technische Abfahrten und die höchste ist 30m hoch, der Höhenunterschied zwischen Eingang und Ausgang ist 340m. Das ist eine sehr schöne und doch wilde Schlucht, deshalb ist sie eine Legende der Region und gilt als eine der bekanntesten Schluchten Kretas neben Ha und Arvi.

Die Schlucht wird von fünf Brüchen gekreuzt, die für ihre Entstehung zusammen mit der Rinne verantwortlich sind. Diese Brüche teilen Portela in drei Teile, die die Schlucht zu großer Vielfalt in Pflanzen, Landschaften etc. machen. Zusätzlich sind etwas einzigartig in dieser Schlucht die riesigen Mengen an Schlamm, die sie enthält. Vielleicht liegt das daran, dass die Erscheinung der Viannos Formation vor der Schlucht entsteht. Diese Formation enthält große Mengen an Argil, die das Wasser in die Schlucht bringt.

Der letzte Rappel von Portela befindet sich auf faulen Felsen, die in der Schlucht ihren Weg stoppen.

Find nearby hotels

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Canyoning Ausrüstung
  • Wasser: Wasser bis zum Frühling
  • Länge (km): 3
  • Höhenunterschied (m): 350
  • Schwierigkeit: 8
  • Trekking Stunden: 4.5
  • Zugang: Schotterweg
  • Maximale Rapel Höhe (m): 30

Media

More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net