Schluchten auf Kreta

Arvi

Heraklion

Arvi Schlucht
(3 votes)

Es gibt mehrere Orte auf Kreta, die schön sind, aber nur einige von ihnen können als Krone der Natur beschrieben werden. Ein Ort, der ein echtes Wunder der Natur ist, ist die Schlucht von Arvi, die den Arvion Berg in zwei Teile teilt, über die der Schrein von Zeus Arveios hörbar wurde. Die Schluchten von Arvi und Cha sind die zwei beeindruckendsten Schluchten Kretas. Die Schlucht von Arvi liegt nördlich des gleichnamigen Dorfes (südlich der Präfektur von Heraklion) und wird vom Kalkstein aus dem Berg Dikti gebildet.

Das Überqueren ist ohne die Schluchtausrüstung und Lichter unmöglich , da es viele aufeinander folgende Wasserfälle gibt. Das ist ein wirklich gefährlicher Ort und jeder Versuch von Menschen, die keine Erfahrung in der Schlucht haben, kann tödlich sein. Während des Winters bis zum ersten Sommer hat die Schlucht Wasser, was sie noch beeindruckender macht. Das meiste Wasser kommt aus Quellen von Kefalovrysi, die das ganze Jahr lang Wasserversorgung haben. Die Schlucht von Arvi ist technisch mit einem hohen Schwierigkeitsgrad.

Der Eingang befindet sich im Wald von Konisma (Ikone), der nach einem Felsen benannt wurde, der wie eine Ikone von Christi aussieht. Sie verläuft über die Position Fournos und bildet viele Abfahrten, mit dem beeindruckendsten unglaublichen Wasserfall von 85 Metern in der Mitte, genannt Kapnistis (Raucher), weil sich das Wasser wie Rauch auf der Höhe ausbreitet. Kapnistis ist einer der höchsten und eindrucksvollsten Wasserfälle auf Kreta. Aber was macht die Schlucht wirklich einzigartig und völlig anders als alle anderen Schluchten in Griechenland, ist der Teil nach dem hohen Abseilen von Kapnistis, wo der Fluss in den Darm der Erde für 150 Meter tritt und eine Höhle (Unterwasser Fluss) bildet! Im unterirdischen Bereich schafft der Fluss weiterhin unterirdische Wasserfällen und der Zugang zu allen diesen Abschnitten erfordert Beleuchtungsausrüstung, weil es völlig dunkel ist. Nach dem dunklen Abschnitt ist die Schlucht weiterhin unglaublich schmal mit erstaunlichen Formationen und es gibt große Felsen - Splines - unter denen wir passieren. Nach etwa 20 Wasserfällen endet die Schlucht und erreicht die fruchtbaren Ebenen von Arvi, bekannt für ihre Bananenpflanzen, neben dem Kloster des Heiligen Antonius.

Das Gebiet in der Ausfahrt der Schlucht hat einen besonders misstönenden Namen, da es der Arsch von Esel heisst! Es gab in alten Zeiten eine reiche Wasserquelle, die nach dem Bau von Brunnen ausgetrocknet wurde. Dieses Wunder der Natur ist seit jeher eine Attraktion für Reisende. Der Fluss der Schlucht endet im libyschen Meer, aber das Wasser erreicht nie das Meer aufgrund der Ausbeutung für die Bewässerung.

Find nearby hotels

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Canyoning Ausrüstung
  • Wasser: Wasser bis zum Frühling
  • Länge (km): 2
  • Höhenunterschied (m): 350
  • Schwierigkeit: 9
  • Trekking Stunden: 2.5
  • Zugang: Schotterweg
  • Maximale Rapel Höhe (m): 50

Media

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net