Die Schluchten der Insel Kreta

Astrakiano

Heraklion

Astrakiano Schlucht
(12 votes)

Astrakiano und Kounaviano sind zwei üppige grüne Schluchten von Heraklion, die sich in der Nähe des Dorfes Skalani verschmelzen und ihren vereinigten Kurs bis Karteros weiterführen. Die Gesamtlänge der beiden Schluchten beträgt etwa 21 km. Die Schluchten befinden sich östlich der Stadt Heraklion und gehören zum größeren Gebiet von Jiouktas und der Schlucht von Agia Irini (Natura 2000 Schutzgebiet) in Arhanes. Sie sind alle sehr leicht zu Fuss erreichbar, ideal für Kinder und Familien.

Die längste Schlucht, Astrakiano, beginnt an der Position Kolomodi und durchquert das Dorf Astraki nach der Überquerung der malerischen Brücke von Astrakiani Kamara im Dorf Astraki. Der Wanderweg führt über das zerstörte Dorf Kato Astraki (neben Myrtia) und die zerstörte Kapelle des Heiligen Georgs, während einige Stufen in das Schluchtbett des Flusses Neraidospilios führen (mit einer Höhle mit Quellen und schönen Teichen).

Von hier aus beginnt der Pfad im Fluss Karteros an einem üppigen grünen Pfad, der mit Holzbrücken und Geländern gut strukturiert wird. Nachdem wir die Brücke von Aitania passiert haben, kommen wir in das Gebiet Kali Rahi, wo Astrakiano in die Kounaviano Schlucht führt (diese beginnt von Peza). Von Kali Rahi aus führt die vereinigte größte Schlucht durch einen sehr gut organisierten Weg weiter nach Karteros. Dieser Teil, bekannt als Karteros Schlucht, läuft neben alten Wassermühlen und der sehr alten Kirche von Heil. Nikolaus. Am Ausgang der Schlucht von Karteros, bei Mesa Karteros, gibt es einen alten Gasthof und eine weitere Kapelle, die dem Nikolaus gewidmet wird. Dieser Ort ist ein idealer Rastplatz für Picknicks und kann mit dem Auto von Karteros erreicht werden.

Die Schlucht Astrakiano (Astraki - Kali Rahi) ist ca. 7 km lang und die Wanderung dauert 3-4 Stunden, durch einen sehr gepflegten Pfad. Ebenso ist der Teil der Kounaviano Schlucht (Kounavi - Kali Rahi) etwa 4 km lang und das Wandern dauert etwa 2 Stunden. Der gemeinsame Teil der Schlucht Karteros (bis zur zweiten Kapelle von Heil. Nikolaus (Kali Rahi - Mesa Karteros) ist ca. 6 km lang.

Die Route in den Schluchten ist reich an natürlichen, morphologischen, ästhetischen, historischen und kulturellen Besonderheiten. Das ist eine Landschaft von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, mit Quellen, Teichen, Flüssen, kleinen Wasserfällen und üppiger Vegetation. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurden in der Schlucht 10 Wassermühlen betrieben, während die Einheimischen fischten Aale und Krabben, die noch existieren.

Find nearby hotels

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Trekking Schlucht, Signierter Weg
  • Wasser: Immer Wasser
  • Länge (km): 11.5
  • Höhenunterschied (m): 150
  • Schwierigkeit: 1
  • Trekking Stunden: 5
  • Zugang: Schotterweg

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net