Inseln auf Kreta

Mochlos

Mochlos Insel
(3 votes)

Die Insel Scoglio de Muflo von den Venezianern, die die Insel gegenüber von Mochlos ist, scheint, ein sehr wichtiges Handelszentrum und Hafen in der Antike bis zur byzantinischen Ära gewesen zu sein. Die Insel, auch Psilos genannt (d.h. Floh) (im Gegensatz zu einer größeren Insel im Westen genannt Psira, d.h. Läuse) ist eine archäologische Stätte, die noch ausgegraben wird.

Die Blüte des alten Mochlos scheint, plötzlich unterbrochen worden zu sein, als die Insel vom Festland von Kreta getrennt wurde. In der Tat war in der Vergangenheit die Insel eigentlich die Spitze einer schmalen Halbinsel, über die zwei natürliche Häfen gebildet wurden. Im heutigen Seegebiet zwischen der Insel und dem Festland, wo die Tiefe 2,5 Meter nicht überschreitet, wurden Spuren von römischen Gebäuden gefunden.

Die Insel wurde seit dem 3650 v.Chr. bewohnt und blühte in der minoischen Ära, da der natürliche Hafen und die umliegende fruchtbare Ebene zwei starke Vorteile in einem Gebiet mit stürmischen Meeren und schroffen Bergen waren. Mochlos importierte Obsidian aus Milos und Rohstoffe aus dem Osten, mit denen sie enge Handelsbeziehungen hatte. In der Tat, obwohl die Siedlung durch den Ausbruch des Santorini Vulkans zerstört wurde, wurde sie wieder aufgebaut. Während der Römerzeit besaß Ierapytna Mochlos und befestigte sie, um sie vor feindlichen Angriffen zu schützen. Mochlos blühte bis zur byzantinischen Zeit, als sie dem Schicksal aller Küstengebiete Kretas folgte, die wegen der Piratenüberfälle aufgegeben wurden.

Viele Gräber aus allen Perioden der minoischen Ära wurden mit wichtigen Erkenntnissen wie Seehunden, goldenem Schmuck, Töpferwaren, Vasen aus Steatit, Achsen, einer Schachtel zum Aufbewahren von Schmuck mit einem Messer in Form des Hundes usw. gefunden Wichtiges Fundstück war ein goldener Ring, der eine nackte Göttin darstellte, die auf einem fremden Schiff saß und ein kleines Haus über die felsige Küste hinterließ. Schließlich fand man einen ganzen Bereich mit Laboratorien, der sogenannten "Nachbarschaft der Handwerker", wo Goldschmuck, Edelsteine und Steingefäße hergestellt wurden.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Lassithi
  • Typ: Alte Siedlung
  • Epoche: Minoische Epoche (3000 v. Chr. - 1200 v.Chr.)
  • Zugang: Boot
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net