Geschichte Kretas

Amnissos

Alte Amnisos
(1 Vote)

An der Ostseite der langen Karterosbucht befindet sich der kleine Hügel von Paleochora, der die minoische Siedlung von Amnissos bewirtete. Der Name wird als a-mi-mi-so in den Linear B-Tabletten erwähnt. Amnisos-Befunde sind ein minoischer Hafen, mehrere Gebäude und ein archäologisches Heiligtum, wo Zeus verehrt wurde. Die Wohnstätte Amnisos begann im 19. Jahrhundert v. Chr.

Nach der Mythologie, während Zeus noch ein Neugeborenes war, musste er in eine Höhle getragen werden, um sich von seinem Vater, Cronus, zu verstecken. Aber auf dem Weg, als er über Amnisos war, ließ er seinen Nabel hier fallen und das Gebiet wurde in der Antike zum Nabeltal!

Das Herrenhaus der Lilien

Auf der östlichen Seite des Hügels, neben dem Parkplatz des Strandes, befindet sich ein minoisches Herrenhaus aus dem 16. Jh. V. Chr. mit Wandmalereien, die florale Motive und blühende Lilien darstellen (daher der Name). Es scheint, eine sehr wichtige Person untergebracht zu haben, vielleicht König Minos auf seinem Urlaub. Diese Villa beherbergt eine Halle, Bad, Sanctum, Küche und mit Stein gepflasterte Bereiche.

Die Wandmalereien mit den Lilien stellen wahrscheinlich einen heiligen Garten dar und sind der Hauptindikator dafür, dass es minoische künstliche Gärten gab. Das folgt aus den Lilien, die in gezackten Rahmen gezeichnet werden, die vermutlich künstliche Teiche sind. Solche Teiche werden in vielen ägyptischen Darstellungen von luxuriösen Gärten gemalt.

Das Herrenhaus wurde im 15. Jahrhundert v. Chr. durch Feuer zerstört, wurde aber im 12. Jahrhundert v. Chr. aufgegeben. Das Gebäude wurde 1932 von Prof Spiros Marinatos ausgegraben, aber leider gab es schweren Schaden durch die deutschen Truppen während des Zweiten Weltkrieges.

Das Heiligtum von Zeus Thenatas

Westlich von Paleochora Hügel, werden Sie die Ruinen eines der größten Tempel der alten Kreta treffen, den Tempel des Zeus Thenatas. Der Tempel wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. erbaut und bis zum zweiten Jahrhundert n. Chr. betrieben. Um den Tempel sehen Sie eine starke Mauer mit Felsbrocken, von denen ein Teil am Sandstrand liegt. Im Inneren des Tempels kann man noch einen kreisförmigen Altar erkennen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Präfektur: Heraklion
  • Typ: Alte Villa, Heiligtum
  • Epoche: Minoische Epoche (3000 v. Chr. - 1200 v.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net