Kretische Geschichte

Levena

Alte Levena
(0 votes)

Lendas wird auf dem Gelände der alten Stadt Levina, 74 km südlich von Heraklion, an den südlichen Abhängen der imposanten Asterousia Berge, gebaut. Der Name von Levina kommt aus dem phönizischen "Lavi", was Löwe bedeutet. In der Tat, im Westen des Dorfes, gibt es ein Kap, das an einen Löwenkopf von weitem erinnert. Nach der Legende ist dies einer der Löwen, die den Wagen der Göttin Rhea, die Mutter des Zeus, die an diesem Punkt versteinert wurde, zog. Darüber hinaus kommt nach einer anderen Version der Name aus dem phönizischen Wort "levina", was weiß bedeutet und die weißliche Farbe der Felsen in der Gegend beschreibt. Der heutige Name Lendas stammt aus dem Wort "Leondas", was der Löwe auf Griechisch bedeutet. Das Kap, das auch Löwe genannt wird, ist als archäologische Stätte geschützt. Sie können seine Spitze zu Fuß für 15 ' besuchen und einen schönen Sonnenuntergang genießen.

Die Spuren von ersten minoischen Gräbern und einer Siedlung wurden extrahiert. Die Siedlung hatte Verbindungen mit Ägypten. Die alte Stadt Levina blühte in der hellenistischen und römischen Zeit als Hafen von Gortys, die damals die mächtigste Stadt Kretas war.

Im Osten von Lentas gibt es eine Quelle von Wasser, die als heilende Eigenschaften angesehen wurde. Noch heute haben Studien gezeigt, dass das Wasser bei Krankheiten des Magens, des Blutes und der Blutungsneigung gut ist. So war diese Quelle die Ursache für den Bau eines riesigen Tempels, der dem vergöttlichen Arzt Asclepius und Hygeia Sotira (4. Jahrhundert AC) gewidmet wurde. Der Tempel wurde als Zentrum der Hydrotherapie, Physiotherapie und Psychiatrie bekannt. Patienten aus entfernten Gebieten, wie Libyen, besuchten diesen Ort. Vom Tempel aus kann man noch den Altar, zwei Marmorsäulen und die Basis einer Statue von Asclepius sehen. Auf dieser Seite wurde eine byzantinische Kirche unter Verwendung von Materialien aus dem Heiligtum gebaut, gewidmet dem Agios Ioannis Theologos. Überreste von römischen Bädern wurden im Bereich der Quellen gefunden.

Levina scheint im 7.-8. Jahrhundert aufgegeben worden zu sein, möglicherweise wegen der beständigen Piratenüberfälle.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Alte Siedlung, Heiligtum
  • Epoche: Römisches Zeitalter (69 v. Chr. - 395 n.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße
  • Öffnungszeiten: Daily except Monday 8:00-15:00
  • Eintrittspreis: Free
  • Website: odysseus.culture.gr
  • e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: +30 2810 288485, +30 2810 288394
  • Fax: +30 2810288484, +30 2810343574
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net