Nida - Rouvas (Agios Ioannis)

Kreta

Wanderweg E4 Nida - Rouvas Wald
(2 votes)

Dieser Teil des europäischen Langstreckennetzes E4 verbindet das Nida Plateau mit der Kirche von Agios Ioannis im Herzen von Rouvas Wald. Das bietet einen atemberaubenden Blick auf den größten Eichenwald in Kreta und wird in der Regel mit dem Absteigen der erstaunlichen Schlucht von Gafaris, auch ein E4 Teil, kombiniert, die die wichtigste Schlucht in der Präfektur Heraklion ist.

Wir beginnen unsere Route von der Verschmelzung mehrerer Pfade des Psiloritis Berges, Plateau Nida (Höhe 1380m). Wir fahren nach Süden und nach ca. 1,5 km erreichen wir die Kreuzung im Osten (auf der linken Hand) und dann gehen weiter. Wir folgen der Schotterpiste und überqueren die kleinen Hochebenen von Varsamos, Vourlokambos und Ammoudara. Von Ammoudara aus betreten wir den absteigenden Weg nach Rouvas Wald, um die E4-Markierungen im Auge zu behalten.

Wir beginnen mit der ersten fantastischen Aussicht auf das Tal von Rouvas Wald. Wir wandern weiter, zuerst treffen wir eine kleine Zisterne und dann die doppelte Kirche des Heiligen Spiridon in der Position Dio Prini mit Blick auf die Schlucht von Rouvas. Der Weg führt weiter zum Flussbett der Rouvas Schlucht, und schon bald beenden wir unsere Route an der Johanneskapelle (Höhe 950 m), die von einem wunderschönen Park mit Quellwasser, Holzbänken und riesigen Platanen umgeben ist. Von Agios Ioannis aus können wir entweder auf dem E4-Weg zum Prinos Berghütte, oberhalb des Dorfes Asites, wandern oder die Gafaris Schlucht hinabsteigen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Fernwanderweg E4
  • Länge (km): 12
  • Schwierigkeit: 1
  • Trekking Stunden: 3:00
  • Zugang: Schotterweg, Trekking

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net