Strände auf Kreta

Panormo

Rethymnon

Panormo Strände
(25 votes)

Panormo liegt etwa 20 km östlich von Rethymno, in der Region Milopotamos. Es ist ein ruhiger Ort, der eine schnelle Entwicklung in den letzten Jahren getroffen hat, ohne jedoch sein traditionelles Gesicht zu verlieren. Die wilde Schönheit der reinen kretischen Landschaften, malerischer Ort, die schönen Strände und einfacher Zugang haben zu dieser Entwicklung beigetragen.

In Panormo gibt es tatsächlich zwei Strände und ein paar kleinere Strände. Wie der Name schon sagt, ist Panormos ein natürlicher Hafen mit ruhigem Wasser. Der Hafen (Limanaki) Strand vor dem Dorf ist der Hafen von der Gegend. Es ist sandig und hat das klare Wasser. Es ist ideal für Kinder, da es flach ist und auch von Winden mit Pfeilern geschützt wird, wo die Boote binden. Es ist mit Sonnenschirmen, Duschen, Wassersportmöglichkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten organisiert. Im Osten gibt es ein kleiner Sandstrand unorganisiert, von Schwimmern nicht bevorzugt.

Der zweite Hauptstrand namens Limni, befindet sich nur 200 m westlich des Dorfes. Ähnlich wie bei dem Hafenstrand, ist es einer Sandstrand, auch von einem felsigen Pier geschützt. Noch weiter im Osten, gibt es eine kleine Bucht mit einem Kiesstrand, ideal für Abgeschiedenheit und Schnorcheln. Sie können Panormo mit direkten Busverbindungen von Rethymnon erreichen, aber auch die Busse verbinden Heraklion und Rethymnon. Letztere finden Sie auf der Autobahn, ca. 500 m vom Dorf entfernt. Darüber hinaus laufen Ausflugsbooten aus dem lokalen Hafen.

Kurze Geschichte der Gegend

Panormo ist in einem historischen Ort gelegen und wird geglaubt, auf dem Gelände der antiken Stadt Panormus zu sein. Die Existenz einer antiken Stadt ist durch die Entdeckung der Basilika von St. Sophia (6. ADCentury) 500 m südwestlich des Dorfes bestätigt. Die Basilika ist als eine der größten christlichen Kirchen in Griechenland und die größte in Kreta angesehen. Darüber hinaus wird Panormos Kastelli von Milopotamos (das heißt Schloss von Milopotamos) genannt, weil er von den Genuesen in 1206 befestigt wurde. Die Festung wurde erobert, aber ein paar Jahre später fiel in die Hände der Venezianer. Die Spuren des Forts sind noch sichtbar neben dem Hafen.

In der modernen Geschichte war Panormo ein Zentrum für den Transport von Gütern, die in der weiteren Region produziert wurden. Der Bereich produziert große Mengen von Oliven- und Johannisbrot. Sie können immer noch die renovierten Mühlen des Johannisbrotbaumes besuchen, die heute als Kulturzentrum genutzt werden. Nach der deutschen Besetzung, wenn es bombardiert wurde, bekamm das kleine Fischerdorf und der Hafen der Touristenort. Die neue Bundesstraße, die im Jahr 1980 neben dem Dorf und dem Bau der Marina gebaut wurde, trug zur touristischen Entwicklung von Panormos bei. Drei Festivals finden hier jedes Jahr statt: Aufstieg, St. John am 24. Juni und St. Nikolaus am 6. Dezember.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Rethymnon, Zentralkreta, Nordkreta, Provinz Milopotamos
  • Wasserfarbe: Blau
  • Sand Typ: Sand
  • Tiefe: Flach
  • Meeresoberfläche: Wellig
  • Massen: Normal
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen, Sonnenschirme, Sport, Rettungsschwimmer, Dusche, Blaue Flagge
  • Zugang: Bus, Asphaltstraße, Behindertengerecht

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net