Strände auf Südkreta

Matala

Heraklion

Matala Strand
(6 votes)

Matala befindet sich 68km südwestlich von Heraklion, an den Grenzen der Ebene Messara und der Asteroussia Berge. Das ist eines der beliebtesten Touristenziele der Insel Kreta und sicherlich der berühmteste Strand von Heraklion. Er ist berühmt für die geschnitzten Höhlen in den Felsen und die Hippies der 70er Jahre. Er liegt in der Nähe von Phaestus, dem zweitgrößten Palast der minoischen Kultur. Matala war der Hafen von Phaistos und während der Römerzeit wurde er zu einem Hafen von Gortys.

Matala befindet sich am Ausgang eines kleinen Tals, das eine grosse geschlossene Bucht mit schöner Aussicht auf die Inseln Paximadia.The Bucht ist ein schöner langer Sandstrand, 300 m lang, mit feinem Kies und kristallklarem tiefem Wasser. Darüber hinaus ist der Meeresboden an einigen Stellen ziemlich felsig und die Wellen, aufgrund der häufigen Westwinde, sind sehr groß und erstaunlich. Darüber hinaus gibt es eine riesige Höhle auf dem nördlichen Teil des Strandes, von der einige "verrücket" Menschen ins Wasser springen. Der Strand ist sehr gut mit Sonnenschirmen, Toiletten, Duschen, Rettungsschwimmern, Erster Hilfe, Beachvolleyball-Plätzen, Snack-Bars, Wassersport, Ausflugsbooten, usw. Organisiert. Rund um Matala finden Sie viele Möglichkeiten für Unterkunft, Unterhaltung und Essen. Auch ein großer Teil des Strandes ist von Tamarisken bedeckt, wo Sie Schatten finden. Am Abend sind die Bars am Strand voll mit vielen Menschen, Einheimischen und Ausländern. Vor allem im Juni, findet das international bekannte Matala Festival statt.

Die Höhlen von Matala

Das auffälligste Merkmal der Gegend sind die vielen Höhlen, die im weichen, weißen Kalkstein vor Tausenden von Jahren in den nordwestlichen Wänden der Bucht geschnitzt wurden. Es gibt auch mehrere Unterwasserhöhlen. Es wird angenommen, dass die Höhlen von Matala als Gräber in der römischen und der christlichen Ära verwendet wurden. Viele von ihnen haben jedoch Räume, Treppen, Betten oder Fenster, was darauf hindeutet, dass prähistorisch Sie als Wohnungen genutzt wurden.

Die berühmten Hippies der 60er und 70er Jahre fanden ihr Paradies in diesen Höhlen, wenn sie Matala besuchten. Hippies äußerten sich frei, genossen die Liebe und die Schöpfung. Das Markenzeichen der Hippies war die beiden Finger des Sieges, gefolgt von dem Slogan «Friedensmann». Zu dieser Zeit gab es absolut nichts in der Gegend, nur ein kleines Fischerdorf für die Bewohner vom Dorf Pitsidia, so das Gefühl der Freiheit unbegrenzt war. Matala wurde so mit Hippies populär, dass mehrere Prominente wie Joni Mitchell (ein Lied für Matala genannt "Carey" ), Bob Dylan, Janis Joplin und Joan Baez hierher angezogen wurden. Doch all das stoppte plötzlich während der griechischen Diktatur (70er Jahre), wenn die lokale Kirche die "beschämenden" Hippies vertrieb. Dann gingen die "Kinder der Blumen" in andere Regionen von Kreta (Preveli, Plakias, Lendas, Vai), aber die meisten von ihnen erreichten die Insel Ios, Kykladen, und setzten ihr glückliches Leben fort. Matala wurde für eine lange Zeit verlassen und die Archäologie versiegelt die Gegend mit den Höhlen.

In den letzten Jahrzehnten hat die Region eine rasante Entwicklung konfrontiert und jetzt nichts an die Atmosphäre der Vergangenheit erinnert. Heute werden Sie Tausende von Menschen, umgeben von modernen Hotels, sehen, die am Strand Schwimmen genießen und über die verlorene Vergangenheit reden. Die Höhlen sind für Besucher kostenlos geöffnet, aber es ist verboten, dort zu übernachten.

Umgebung

Entlang der Küste gibt es mehr natürliche Höhlen, die mit dem Boot zu erreichen sind. Darüber hinaus wurden viele archäologische Stätten und Wracks in der Umgebung gefunden. Das Kap südlich von Matala ist das Kap Nysos, was der Punkt war, wo die Schiffe von Menelaos zerstört wurden (nach Odyssey). Im Südosten des Dorfes gibt es Ruinen eines antiken Tempels und in der Nähe von Strand wurde eine Marmorurne ausgegraben. Wie wir gesagt haben, war Matala ein Hafen von Phaistos und Gortys. So wurden die Ruinen der antiken versunkenen Stadt im Meer und einige kleine Paläste in der Nähe gefunden. Weiterhin gibt es auf der gegenüberliegenden Seite des Dorfes, über dem Hügel Kastri, Überreste einer Festung, sagte Koules, und die Ruinen eines Leuchtfeuers, eines Ortes mit dem Feuer für die Signalisierung über das Land, dass die feindlichen Truppen näherten. Schließlich in der Nähe in einer Höhle können Sie die alte Kirche der Jungfrau Maria besuchen, die eine Katakombe während der Christenverfolgungen war. Alle diese historischen und natürlichen Erben haben dazu beigetragen, dass die Region im Rahmen des internationalen Programms Natura 2000 geschützt wird.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Präfektur: Heraklion
  • Wasserfarbe: Blau, Grün
  • Sand Typ: Sand, Feiner Kieselsteine
  • Tiefe: Tief
  • Meeresoberfläche: Wellig
  • Massen: Überfüllt
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen, Sonnenschirme, Sport, Rettungsschwimmer, Dusche, Blaue Flagge
  • Andere Informationen: Baum Schatten
  • Zugang: Bus, Asphaltstraße, Behindertengerecht

Media

More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net