Strände auf Ostkreta

Tholos

Lassithi

Tholos Strand
(4 votes)

Tholos befindet sich 26 km östlich von Agios Nikolaos und 4 km nördlich des Dorfes Kavousi. Die Einheimischen könnten es auch Kavoussi Strand nennen, aufgrund der Nähe der Siedlung. Der Strand bildet sich am Ausgang eines fruchtbaren Tales, umgeben von alten Olivenhainen und Weinbergen. Die Region hat eine sehr milde touristische Entwicklung, die ideal für einen erholsamen Urlaub ist.

Der schöne Strand von Tholos ist kiesig und sandig an seiner Westseite und hat einen kleinen Hafen. Es gibt mehrere Tamarisken Bäume in der Nähe des Strandes, wo Sie Schatten finden können. Es gibt einige Zimmer zu vermieten und Tavernen herum. Das Wasser hat in der Regel eine typische hellblaue Farbe, aufgrund der Unterwasser-Quellen mit frischem Wasser, die aus dem Massiv des Thipti Berges kommen (Tholos bedeutet verschwommen in Griechisch).

Legameni Kap Strände

Legameni beachesLegameni Strand

Ein paar Meter nördlich von dem kleinen Hafen von Tholos bilden zwei trockene kleine Bäche zwei winzige Kiesstrände. Sie sind die kleinen Strände von Legameni, benannt nach dem gleichnamigen Kap der Gegend.

Es ist interessant zu sehen, dass es Wasserpflanzen gibt, die aus dem felsigen Gelände kommen, was zeigt, dass es frisches Wasser in dem Untergrund gibt.

Beide Strände haben eine großartige Aussicht auf die wilden Klippen von Malavra, östlich von Tholos Strand.

Malavra Strand

Malavra beachMalavra Strand

2 km östlich von Tholos, treffen Sie den abgelegenen Strand von Malavra, umgeben von hohen Klippen. Der Strand ist nur mit dem Boot zugänglich und wird in der Regel von den Nordwinden beeinflusst.

Bis vor kurzem konnten Sie es zu Fuss erreichen, von der nahe gelegenen Station, die für die Ausbeutung der Süßwasserquellen von Malavra verwendet wurde. Diese Station ist durch die Schotterstraße von Tholos Strand zugänglich. Doch wurde auf dem Weg ein Tor platziert, um Besucher wegzuhalten.

Umgebung und Sehenswürdigkeiten

Kavoussi ist eine der interessantesten und unbekanntesten Regionen Kretas. Wenn Sie hierher kommen, müssen Sie die Umgebung erforschen, die voll von archäologischen Stätten, Naturschönheiten und traditionellen Dörfern ist.

Psira isletPsira Insel

Psira Insel, gegenüber Tholos, war ein bedeutender minoischer Hafen. Psira, das mit dem Boot vom nahe gelegenen Mochlos besichtigt werden kann, beherbergt eine große minoische Siedlung. Das wichtigste Ergebnis von Psira sind die geschnitzten Wandmalereien an der Wand. Die Wandmalereien wurden in das Archäologische Museum von Heraklion übertragen.

Westlich von Tholos lohnt es sich, die alte Freskenkapelle des heiligen Antonius zu besuchen. Dann können Sie zu Fuss nach Kavoussi in das Dorf gehen, das in der Nähe des Ausgangs der schönen Schlucht von Mesonas gebaut wurde. Auf dem zentralen Platz sehen Sie die venezianische Kirche St. Georg mit byzantinischer Architektur und darüber hinaus sehen Sie den Tempel der Zwölf Apostel.

Monumental tree of AzoriasDer monumentale Olivenbaum von Azorias

Die archäologische Stätte von Azorias, 2 km östlich von Kavoussi, beherbergt eines der beeindruckendsten Denkmäler der Natur, ein lebendes Zeugnis aller historischen Epochen Kretas. Dieses Denkmal ist nichts weiter als ein Olivenbaum, der 3500+ Jahre alt ist, der älteste, der in der Welt überlebt hat. Der Baum wurde als ein geschütztes Denkmal erklärt und Sie werden von seinem riesigen Umfang beeindruckt sein. Tatsächlich wurde der Baum für die Krönung des ersten Siegers des Frauen-Marathons bei den Olympischen Spielen in Athen (2004) verwendet. 2 km südlich des monumentalen Olivenbaumes finden Sie die Schluchten von Mesonas und Havgas, die zu den wildesten im Osten Kretas gehören.

Darüber hinaus lohnt es sich, die minoischen Siedlungen in den Orten Vrondas und Kastro, die antike Kupferwerkstatt der minoischen Periode im Gebiet von Chrysokamino (an den Küsten östlich der Bucht von Agriomandra) und die angrenzende Höhle Theriospilo mit dem interessanten Dekor zu besuchen. Östlich von Theriospilio finden Sie auch die minoische Siedlung Chylopites.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Lassithi, OstKreta, Nordkreta, Provinz Ierapetra
  • Wasserfarbe: Blau
  • Sand Typ: Sand, Kieselsteine
  • Tiefe: Normal
  • Meeresoberfläche: Wellig
  • Massen: Normal
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen
  • Andere Informationen: Baum Schatten
  • Zugang: Asphaltstraße
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net