Strände auf Ostkreta

Kolokytha

Lassithi

Kolokytha Strand
(8 votes)

Kolokytha ist eine kleine Insel direkt gegenüber der Halbinsel Spinalonga, 12 km nördlich von Agios Nikolaos und in der Nähe von Elounda. Gegenüber der Insel gibt es den fantastischen Strand von Saint Luke, meist bekannt als Kolokytha. Um auf den Strand zu gelangen, sollten Sie zuerst einer landschaftlichen Route folgen: Von der Stadt Elounda, folgen Sie der Straße nach Osten, entlang der Küste. Sie passieren die alten Pfannen auf der rechten Seite, die jetzt viele Vögel haben. Die Straße führt an dieser Stelle entlang eines schmalen Landstrichs und führt zur Halbinsel von Spinalonga (einige nennen die Spinalonga-Halbinsel fälschlicherweise als Kolokytha). Auf der Strecke treffen Sie den kleinen Kanal der französischen Armee des Jahres 1897, der die Lagune von Elounda mit der Mirabelo-Bucht verbindet. Es gibt ein paar Windmühlen herum, eine malerische Brücke und Boote in dem Kanal, die zu der Schaffung einer einzigartigen Landschaft beitragen. Dann geht die Straße auf eine unbefestigte Straße und nach 200-300m biegen Sie rechts ab. Fahren Sie in dieser Strecke und überqueren Sie die Halbinsel von Spinalonga vertikal, mit einem atemberaubenden Blick auf seine felsigen Ufer und die verlassenen Bauernhöfe.

Nach 3-4 Minuten führt die Straße zur Kirche St. Luke, wo Sie parken sollen. Von dort sehen Sie die kleine Insel Kolokytha, wo Tausende von Möwen nisten. Außerdem können Sie im Norden die byzantinische Kapelle von Saint Fokas erkennen, die zu Ehren des byzantinischen Kaisers Nizphoros Phocas zur Befreiung Kretas von den Arabern im Jahr 961 errichtet wurde.

Von der Kapelle kann man den Strand nicht sehen, obwohl er sich sehr nahe befindet. Nachdem Sie 2-3 Abfahrtsstrecken folgen, werden Sie einen der schönsten Strände Kretas sehen. Das ist eine einsame Bucht mit weißem Sand und kristallklarem ruhigem Wasser, umgeben von alten Olivenhainen und Weizenpflanzen. Leider ist sie berühmt geworden und deshalb zieht sie viele Leute an. Wenn Sie im August kommen oder wenn die Ausflugsboote hier sind, werden Sie wahrscheinlich frustriert, weil der Strand sehr klein ist. Allerdings wird ein Besuch am frühen Morgen oder am späten Nachmittag Sie davon überzeugen, dass der Strand wirklich einzigartig ist.

Ganz in der Nähe des Strandes Kolokitha, im Norden, treffen wir einen schönen Strand neben den Ruinen einer frühchristlichen Basilika (5.-6. Jh.), die 1971 vom Archäologen Manolis Borboudakis ans Licht kam. Wir sehen verstreute Stücke von Marmorkapitellen, die Kanzel und die Tore und die Mosaikböden, die vollständig durch das Meer zerstört worden sind. Auf der Basis der Kanzel steht das Zeichen "ΥΠΕΡΕΥΧΗC ΘΩΜΑ ΔΙΑΚΟ (ΝΟΥ) CΥΝΤΩ ΟΙΚΩ ΑΥΤΟΥ ΑΝΕΝΕΩCΕΝ +" (Gott segne Priester Thomas für die Renovierung dieses Hauses). Neben der Kirche gibt es einen gewölbten Tank, teilweise zusammengebrochen. Die zerstreuten zerbrochenen Stücke und der Status der Basilika zeigen, dass sie nach einem Überfall von Piraten oder Besatzern heftig zerstört wurde. Nach lokaler mündlicher Überlieferung wurde die Kirche der heiligen Katharina oder der heiligen Helena gewidmet, ohne dies bis jetzt bestätigt zu werden.

Vagi Strand

Wenn Sie isoliert bleiben möchten, können Sie nach Süden (über den rechten Rand des Strandes) hinausgehen, wo Sie zwei einsame Buchten mit Sand, Felsen und mehreren Tamarisken finden. Sie können in keinem Fall die Schönheit von Kolokytha erreichen, aber es ist eine richtige Wahl für Nudisten und diejenigen, die überfüllten Orten, auch während der touristischen Monate, zu vermeiden. Das Gebiet heisst Vagi und wird nach dem griechischen Wort Vagia benannt, was die kretische Dattelpalme bedeutet. Neben dem Strand sehen Sie noch die Überreste einer kleinen Abfrage von Kalkstein.

Das breitere Gebiet ist voll mit verlassenem Ackerland und Sie werden ein altes Bauernhaus in unmittelbarer Nähe zu den Stränden sehen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Lassithi, OstKreta, Nordkreta, Provinz Mirabelo (Agios Nikolaos)
  • Wasserfarbe: Türkis
  • Sand Typ: Sand, Weißer Sand
  • Tiefe: Flach
  • Meeresoberfläche: Normalerweise ruhig
  • Massen: Überfüllt
  • Andere Informationen: Baum Schatten
  • Zugang: Schotterweg, Trekking
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net