Insel Kreta

Seen

Kreta hat aufgrund seiner geographischen Lage und seiner Wetterbedingungen begrenzte Wasserressourcen. Dämme und künstliche Stauseen wurden an mehreren Standorten der Insel gebaut, um den steigenden Bedarf an Wasserversorgung gerecht zu werden. Nach ihrem Bau wurden sie alle bald in sehr wichtige Feuchtgebiete verwandelt und bereicherten die Biodiversität der Insel.

Amourgelles Dam See

Amourgelles Damm liegt auf einer Höhe von 300m, 30km südlich von Heraklion und 1km südlich des Dorfes Amourgelles. Er erstreckt sich über eine Fläche von 150 Hektar und ist einer der wichtigsten Dämme in der Region Arkalochori.

Weiterlesen

Kourounes Teich

Im Herzen der Provinz Mirabello, der Präfektur Lassithi, in der trockensten Region auf Kreta, konnte man nicht erwarten, einen natürlichen Süßwassersee zu treffen. Doch im Dorf Kourounes treffen wir ihn. Besonders in der Gegend namens Limni (See) am südlichen Eingang des Dorfes und neben den ersten Häusern des kleinen Dorfes, finden wir den See von Kourounes.

Weiterlesen

Valsamiotis Dam See

Der Damm von Valsamiotis liegt in der Nähe des Dorfes Vatolakos in der Provinz Kissamos und hat eine Wasserkapazität von 6 Millionen Kubikmeter. Er wurde im Jahr 2014 eingeweiht und seitdem hat er sich zu einem der wichtigsten Feuchtgebiete in Westkreta gedreht.

Weiterlesen

Armanogia Dam See

Armanogia ist ein kleines Dorf auf einer Höhe von 380m und 38km südlich von Heraklion Stadt. Neben dem Dorf wurde 2004 ein kleiner Damm gebaut. Der See des Dammes bedeckt eine Fläche von 120 Hektar.

Weiterlesen

Skinias Dam See

Der künstliche See von Skinias liegt 1 km nördlich von Skinias Dorf, neben dem Fluss Baritis, von wo aus er mit Wasser versorgt wird. Der See wurde gebaut, um das Land zu bewässern.

Weiterlesen

Seite 4 von 4

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net