Seen auf Kreta

Bramiana

Lassithi

Bramiana Dam See
(1 Vote)

Der künstliche See von Bramiana wurde 1986 in Bramiana gebaut, um die 30.000 der Gewächshäuser von Ierapetra zu treffen. Er liegt 5 km nordwestlich der Stadt, in der die Straße Ierapetra und Kalamafka Dorf verbindet. Der See erstreckt sich über eine Fläche von 1050 Hektar und hat eine Kapazität von 15 Millionen m3, so dass es das zweitgrößte Feuchtgebiet von Süd-Griechenland, nach Potami Dam im Amari Tal, ist.

Das Wasser wird hauptsächlich aus Quellen in Kefalovrysi von Kalamafka, aus dem Krygios Fluss, aus dem Selakano Wald und Males Bereich, aus den Quellen von Malavra und aus den Quellen der Korakas Schlucht von Meseleri geliefert.

Dieser künstliche See, inmitten eines trockenen Gebietes, ist zu einem bedeutenden Feuchtgebiet und einem Haltepunkt für Zugvögel geworden. Heute zieht er die größte Population von Wasservögeln auf Kreta an. Nach dem Naturhistorischen Museum von Kreta wurden über 218 verschiedene Vogelarten in der Region (2010) aufgezeichnet, eine sehr große Zahl für einen solchen jungen See. All diese Gründe haben zur Charakterisierung von Bramiana als Nationalpark beigetragen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Lassithi
  • Wasser: Immer Wasser
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net