Klöster auf Kreta

Savvathiana

Heraklion

Savvathiana Kloster bei Rogdia
(4 votes)

Das Kloster Savatiana oder Savvathiana befindet sich in einer wunderschönen, bewaldeten und gut geschützten Lage in der Nähe von Rogdia, auf einer Höhe von 440 m und in einer Entfernung von 20 km westlich der Stadt Heraklion. Das Kloster ist eines der zahlreichen Klöster, die in der Gegend während der venezianischen Zeit betrieben wurden, die später von den Türken gnadenlos zerstört wurden.

Savvathiana Kloster wurde auf einer natürlich befestigten Position gebaut, möglicherweise, um die Mönche vor den ständigen Piratenangriffen vor der venezianischen Zeit zu schützen. Während der venezianischen Besetzung von Kreta sollte es das stärkste Kloster im weiteren Gebiet gewesen sein, noch stärker als das berühmte Kloster von Agia Pelagia, das auf der Nordseite des Strandes von Agia Pelagia operierte, das später eine Abhängigkeit von Savatiana wurde.

Vom Eingang des Klosters beginnt ein schöner Pfad, der in der Vegetation erstickt wird und zum Kloster führt. Ganz in der Nähe des Klosters, nur 200m, können Sie die Höhlenkirche Hl. Anthony besuchen, die wohl einmal als separates Kloster betrieben wurde. Die Kirche hat einen zweiten neueren Gang, der dem Heiligen Savvas gewidmet wird. Es ist durch einen malerischen Weg mit einer sehr alten Steinbrücke zugänglich. Der Haupttempel von Savatiano ist relativ neu und widmet sich der Geburt der Jungfrau Maria und den vierzig Märtyrern. Das Kloster wurde in den letzten Jahren renoviert, aber ohne seinen Stil zu verlieren. Im Inneren des Komplexes können Sie auch den Friedhof des Klosters, das Beinhaus, eine ehemalige Mühle, den Speisesaal der Besucher, das alte Zimmer, die Nonnenzellen und den alten Wasserturm des Klosters sehen.

Das Kloster arbeitet als Nonnenkloster. Es beherbergt die sehr alte Ikone von "Groß bist du, Herr", die von Ioannis Kornaros gemalt wurde, und eine Kopie davon existiert noch im Toplou Kloster. Die Ikone wurde bis 1991 als verloren betrachtet, als die Archäologischen Behörden eine pechschwarze Ikone löschten und das alte Gemälde enthüllten.

Unter den Äbten des Klosters war Maximos Marnounios, ein sehr bekannter Gelehrte der venezianischen Zeit. Auch in Savatiana gibt es die Gräber von zwei großen Rebellen gegen die Türken, Evmenios Vourexakis und Iraklis Kokkinidis.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Kloster
  • Epoche: Zweite Byzantinische Epoche (961 n.Chr. - 1204 n.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße
  • Telefon: +30 2810841296

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net