Kretische Flora

Johannisbrotbaum

Johannisbrotbaum
(0 votes)

Der Johannisbrotbaum (Ceratonia siliqua) ist eine blühende immergrüne Baumart in der Erbsenfamilie, die in der kretischen Flora sehr verbreitet wird. Kreta beherbergt den größten Naturhain mit Johannisbrotbäumen in Europa, nämlich den Johannisbrothain von Tris Ekklisies.

Der Johannisbrotbaum kann überall gesehen werden, auch auf den Gehwegen, weil er den dichten Schatten hat und keine Sorgfalt braucht. Sein Name (Ceratonia) bedeutet Horn auf Griechisch und ist nach der Form seiner essbaren Samenkapseln aufgenommen. Johannisbrotbaum kann eine Höhe von 18 Metern und das Alter von 100 Jahren erreichen, während die Blätter rund, hart, dicht und frosttolerant sind. Er wächst in den trockenen und felsigen Küstengebieten der Insel in einem durchschnittlichen Abstand voneinander.

In der Vergangenheit haben Kreter Johannisbrotbohnen als Süßes gegessen, während sie immer noch ein gesunder Ersatz für Schokolade sind. In Zeiten der Armut haben die Johannisbrotbäume Kretas die Armeen und die Rebellen gefüttert, die in den Bergen waren. Jede Hülse enthält 5-15 winzige harte Samen, die Johannisbrote, die alle ein ähnliches Gewicht haben (189 bis 205 Milligramm). Aus diesem Grund wurde das Gewicht dieser Samen erst vor 1500 Jahren verwendet, um das Karat (0,2 Gramm), d.h. die Gewichtseinheit für Edelsteine, zu bestimmen.

More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net