Die Schluchten auf Kreta

Smiliano

Rethymnon

Smiliano Schlucht (Kalamafka)
(7 votes)

Die Schlucht Smiliano oder Kalamafka liegt nördlich des Dorfes Ano Meros, etwa 100 km südwestlich der Stadt Heraklion. Durch die Schlucht führt der Lygiotis Fluss, der von den Tälern von Gerakari und den Hängen des Samitos Berges versorgt wird. Die Schlucht hat viel Wasser im Winter und es ist sehr schwierig, ihn mit allen Mitteln zu überqueren. Die 2,5 km lange Schlucht beginnt in der Nähe des Dorfes Vrysses und neben der verlassenen Ansiedlung von Smile. Sie ist sehr wild und das Wandern, vor allem im ersten Teil, mit den vielen Wasserfällen, erfordert harten Trekking von den Seiten.

Die Schlucht ist ein ideales Ziel für die Liebhaber der Schlucht im Frühsommer, da sie voller Wasserfälle mit sehr tiefen Teichen, perfekt für Sprünge, ist. Der höchste Sprung ist ungefähr 15m, vermutlich der höchste in Kreta.

Die Route in der Schlucht (wie im Juni eines sehr regnerischen Jahres umrissen)

In der Nähe von Smile überqueren wir zunächst eine kleine Bogenbrücke und gleich nach 50m betreten den Hauptteil der Schlucht, wo uns ein großer Teich begrüsst. Unmittelbar wird die Schlucht schmal (~ 2m) und bildet einen sehr tiefen Teich 2-3m, der Schwimmen erfordert. Der erste kleine Rappel endet in einem sehr großen und tiefen Teich (ideal für Sprung), wo die Tiefe 3m übersteigt.

Unmittelbar danach steckt sich ein Felsen zwischen den Wänden der Schlucht und schafft einen natürlichen Bogen. Nach dem Schwimmen für mehrere Meter (> 25) ohne Treppensteigen, setzen wir unseren Kurs ohne Probleme fort. Wir treffen bald den ersten hohen Wasserfall und die Schlucht wird schmaler (1-1,5 m). Die Fortsetzung durch diese enge Stelle der Schlucht erfordert Seile. Alternativ können wir in der Schlucht zu Fuss gehen, bis wir den 15m hohen Rappel finden, der zu einem sehr tiefen Teich führt, ideal für einen großen Sprung.

Die Schlucht erweitert sich nach Osten und die tiefen Teiche wenden sich allmählich zu kleinen seichten Teichen. Am Schluchtenende ist das Wasser fast verschwunden, so dass niemand das Wasserparadies vorherzusagen kann, das ein paar Meter vorher liegt.

Find nearby hotels

Additional Info

  • Ort: Präfektur Rethymnon
  • Typ: Canyoning Ausrüstung
  • Wasser: Immer Wasser
  • Länge (km): 2.5
  • Höhenunterschied (m): 200
  • Schwierigkeit: 5
  • Trekking Stunden: 3
  • Zugang: Asphaltstraße
  • Maximale Rapel Höhe (m): 8
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net