Höhle des Hl. Johannes des Einsiedlers

Akrotiri

Chania

  • Home
  • Höhlen
  • Höhle des Heiligen Johannes des Einsiedlers bei Akrotiri
Höhle des Heiligen Johannes des Einsiedlers bei Akrotiri
(1 Vote)

Die Höhle von Hl.. Johannes dem Einsiedler oder Xenos in der Avlaki Schlucht, in Akrotiri, liegt nur wenige hundert Meter von der Höhle Arkoudospilios entfernt. Diese liegt in der Nähe des verlassenen Katholiko Klosters und Gouverneto Klosters. Sie war ein Flussbett mit einer Gesamtlänge von etwa 135 Metern. Ihre reiche Dekoration zeichnet sich durch große Stalaktiten und Stalagmiten aus.

Am Anfang und am Ende der Höhle gibt es Ikonen und Kerzen. Es gibt auch einen geschnitzten unterirdischen Tank mit Beschichtung, um Wasser zu sammeln. Nach 15 Metern vom Eingang gibt es einen kleinen Raum mit einem künstlichen Eingang, wo manche menschliche Knochen gefunden wurden, die wahrscheinlich zu einem Einsiedler gehören. Am Ende der Höhle gibt es ein großes Steinbecken, das das Grab des Hl. Johannes des Einsiedlers sein könnte.

Die Legende besagt, dass Johannes der Einsiedler aus Ägypten kam und im Gebiet von Azogires wohnte, als er von der Schönheit der Höhle verzaubert war und beschloss, die 98 Väter, die in Azogires blieben, zu verlassen. Er war der Begründer des Katholiko Klosters, vielleicht des ältesten Klosters auf Kreta (vielleicht 6 oder 7 Jahrhundert n. Chr.). Während er betete, schlug er seinen Stab an den Felsen und dann fing das geheiligte Wasser an, zu fließen. Die Quelle trocknet nicht aus. Blinde und taube Menschen, Nierenpatienten wurden mit dem Wasser geheilt, entsprechend den Volksgeschichten.

Er wohnte in der Gegend und wanderte in den Felsen, nackt wie ein wildes Tier, aß das Grüne und Johannisbrot. Sein müder Körper konnte nicht mehr aufstehen und sah wie ein Tier aus. Eines Tages traf einen Jäger den heiligen Johannes zufällig mit den Pfeilen und dachte, er sei ein Tier. Johannes, vor dem Sterben, bat den Jäger, ihn in die Höhle zu bringen und er starb in der Höhle. Sein Grab soll therapeutische Identitäten haben, also war es üblich, dass Christen kleine Teile aus ihm herausbrechen konnten. Es gibt eine kleine Kirche, die dem Heiligen gewidmet wird, die am 7 Oktober feiert.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Chania
  • Typ: Horizontale Höhle, Mit archäologischer Bedeutung
  • Wasser: Immer Wasser
  • Länge (m): 135
  • Zugang: Trekking

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net