Kefala Seite

Trialonia

Kefala Seite von Trialonia
(1 Vote)

Über dem malerischen Dorf Trialonia, Kissamos Bezirk, und ein wenig im Osten, treffen wir den Hügel von Kefala. Kefala hat Blick auf alle umliegenden Gebiete und verbirgt einen wahrhaft unbekannten Schatz, eine riesige archäologische Stätte, die nicht durch den griechischen Staat geschützt wurde und noch zerstört wird.

Der südliche Teil von Kefala besteht aus weichem Kalkstein, leicht geschnitzt und ist voll von geschnitzten Gräbern der römischen Zeit. Der Zugang zu diesen schönen Gräbern wird entweder durch Trümmer oder Zweige blockiert. Über dem Gräberbereich war eine riesige Stadt, mit Töpferwaren und geschnitzten Felsbrocken, die überall verstreut waren. Das Problem ist, dass ein Teil der Stadt auf fruchtbaren Gründen gebaut wurde und die Besitzer haben die Stadt schwer beschädigt, da sie die Gebäude entfernt und kultiviert haben. Und damit die Besucher nicht müde werden, indem sie die ganze Gegend herumlaufen, haben sie die Steine gesammelt, damit sie sie sehen können. Der einzige Teil, der noch überlebt, ist der südlichste. Wir können immer noch in Stein geschnitzte Räume sehen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Chania
  • Typ: Alte Siedlung, K2_XTRA_TOMBS
  • Epoche: Römisches Zeitalter (69 v. Chr. - 395 n.Chr.)
  • Zugang: Schotterweg
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net