Die kretische Fauna

Schlangen

Katzenschlange
(8 votes)

Die Katzenschlange (Telescopus Fallax) ist die einzige Schlange auf Kreta mit Gift. Das Gift ist jedoch zu schwach, um Menschen zu verletzen, und wird im Mund ausgeschieden, wodurch es tatsächlich harmlos wird. Die Schlange ernährt sich von kleinen Echsen und benutzt das Gift, um ihre Körper zu entspannen.

Die Katzenschlange jagt im Gegensatz zu den anderen Schlangen Kretas in der Nacht, wenn die Eidechsen müde und langsam sind. Aus diesem Grund ist die Begegnung mit einer Katzenschlange selten. Ihre Augen sehen aus wie Katzenaugen, daher der Name. Weibliche legen 5-9 Eier, die normalerweise Mitte August schlüpfen. Sie pfeifen normalerweise, wenn sie erwischt werden und greifen an, aber sie beißen sehr selten.

Die Katzenschlangen auf der Insel Kefalonia (im Ionischen Meer) heißen heilige Schlangen, da sie mit einer religiösen Tradition aus der Antike verbunden werden. Das Wunder findet jedes Jahr in der Kirche der Jungfrau Maria in Lagouvardo statt, auch bekannt als Jungfrau Maria der Schlangen. Nach der Überlieferung, als die Nonnen einst von den Türken bedroht wurden, beteten sie zur Jungfrau Maria. Dann erschienen Schlangen überall auf wundersame Weise und umgaben das Kloster und erschreckten die Türken. Seitdem, jedes Jahr zwischen dem 6. und 16. August, erscheinen kleine Schlangen mit einem kleinen Kreuz auf dem Kopf in den Felsen des Glockenturms.

Die Schlangen werden geglaubt, gutes Glück zu bringen und nicht Erscheinen wird als ein schlechtes Omen wahrgenommen. Es ist charakteristisch, dass die Schlangen 1940 und 1953, in den Jahren des Zweiten Weltkrieges (in Griechenland) und des katastrophalen Erdbebens in Kefalonia nicht erschienen.

More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net