Strände auf Kreta

Madés

Heraklion

Madés Strand
(6 votes)

Madé (oder Mades) ist ein kleines Dorf an der Küste, in der Nähe von Ligaria, 20 km nordwestlich von Heraklion und 1,5 km östlich von Ligaria Strand. Es liegt nahe dem nördlichsten Rand des Golfs von Heraklion, der das Kap Bourouni von Rogdia genannt wurde. Um dies zu erreichen, fahren Sie in der Autobahn nach Chania und nehmen Sie die Ausfahrt nach Ligaria. Kurz nach 1,5 km sehen Sie ein Schild für Mades.

Vor dem Dorf gibt es eine sehr kleine Bucht mit einem Kiesstrand, der von mehreren Felsen und der Siedlung umgeben ist. Er ist nicht sehr gut organisiert, obwohl ein großes Hotel in der Region Sonnenschirme und Liegen zu seinen Kunden zur Verfügung stellt. In der Nähe gibt es ein paar Zimmer, ein Minimarkt, eine Strandbar und einige Tavernen. Der Strand ist ruhig und hauptsächlich von Einheimischen bevorzugt, die ihre Sommerhäuser hier gebaut haben. Es ist ideal für Angeln und Schnorcheln, da der felsige Meeresboden fischreich ist. Das übliche Problem ist, dass Madé Strand eine nördliche Ausrichtung hat, die ihn für Wind anfällig macht.

Die Marke von Mades sind die beiden kleinen Inseln gegenüber dem westlichen Ende des Strandes, die ideal zum Schnorcheln sind. Der Name Mades ist nach dem griechischen Verb mado (leicht brechen) genommen, nach den Steinen der Gegend benannt, die sehr leicht knacken und sehr instabil sind.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion, Zentralkreta, Nordkreta, Provinz Malevizi (Agia Pelagia)
  • Wasserfarbe: Tiefblau
  • Sand Typ: Kieselsteine, Feiner Kieselsteine
  • Tiefe: Tief
  • Meeresoberfläche: Wellig
  • Massen: Normal
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen, Sonnenschirme, Sport, Dusche
  • Andere Informationen: Schnorcheln
  • Zugang: Asphaltstraße

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net