Strände auf Südkreta

Komos

Heraklion

Komos Strand
(12 votes)

Kommos (oder Komos) befindet sich 66km südwestlich von Heraklion, nur 2 km nördlich von Matala und in der Nähe der Siedlung am Meer von Kalamaki. Das ist eigentlich der südlichste und der abgelegenste Teil des riesigen Strandes von Messara Bucht. Kommos war einst der Hafen von Phaistos, so können Sie immer noch die Ruinen der Stadt in der Nähe des Strandes sehen. Sie können Kommos erreichen, indem Sie die Straße fahren, die nach Matala leitet, bis Sie ein Schild nach Kommos sehen.

Der ganze Strand von Mesara wird den Westwinden ausgesetzt, die vor allem im Bereich blasen. Deswegen müssen Sie vorsichtig sein, weil der Meeresboden nicht nur mit Sand, sondern auch mit einer Felsschicht bedeckt ist. Die geschützten Meeresschildkröten Caretta Caretta nisten im Sand des Strandes, von Mai bis September.

Der nördliche Teil von Kommos, Potamos oder Potamoserma, ist ein beliebtes Reiseziel für Liebhaber des Naturismus, seit den Zeiten, wann Hunderte von Hippies das Gebiet überfluteten. Es gibt nur ein paar Tamarisken herum und keine Gebäude, weil Kommos eine geschützte archäologische Zone ist, wo Gebäude verboten sind. Neben der archäologischen Stätte im Süden gibt es ein organisierter Strand mit Sonnenschirmen, Sonnenliegen, WC, Duschen, einer Taverne und einem Rettungsschwimmer. Rundherum gibt es viele Bäume und riesige Sanddünen, wo Sie die weißen Lilien aus Sand bewundern, die das Ende des Sommers unterzeichnen. Wenn Sie einen Platz finden wollen, um die Nacht zu verbringen oder zu essen, können Sie zu dem nahe gelegenen Kalamaki zu Fuß gehen oder zu Pitsidia und Matala fahren.

Wo immer Sie sind, ist die Aussicht auf Paximadia Inseln atemberaubend, vor allem, wenn die Sonne in der Nähe der Inseln untergeht. Genau gegenüber der archäologischen Stätte, 300m im Meer, treffen Sie einen schönen großen Felsen, den die Einheimischen Volakas nennen. Volakas konnte nicht von den griechischen Mythen fehlen. Die Einheimischen sagen, dass der verblendete Cyclope Polyphem den Stein der Spitze des Berges auf das Schiff des Odysseus warf, damit er nicht entkommen konnte. Das war, nachdem Odysseus mit seinen Gefährten von der Polyphem "Höhle entkamm.

Alter Kommos

Kommos war der Hafen von Phaistos und wurde über 200 BC gegründet. Er wurde durch ein Erdbeben mehrere Jahrhunderte später zerstört und wurde an der gleichen Stelle wieder aufgebaut. Die archäologische Stätte, die für die Besucher geschlossen ist, enthält einen minoischen Hafen, viele öffentliche Gebäude, Lagerhallen, Ölpressen, Werften und einen großen Hof. Archäologen haben auch die Reste eines kleinen Tempels gefunden, der auf den Ruinen eines älteren gebaut wurde.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion, Zentralkreta, Südkreta, Provinz Pirgiotissa (Tymbaki)
  • Wasserfarbe: Blau
  • Sand Typ: Sand
  • Tiefe: Normal
  • Meeresoberfläche: Wellig
  • Massen: Ruhig
  • Infrastruktur: Essen, Sonnenschirme, Sport, Rettungsschwimmer, Dusche
  • Andere Informationen: Baum Schatten
  • Zugang: Asphaltstraße
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net