Strände auf Kreta

Agia Pelagia

Heraklion

Agia Pelagia Strand
(63 votes)

Agia Pelagia (Heilige Pelagia) befindet sich 21km westlich von Heraklion, auf der Westseite von einer langen Halbinsel, die viele kleine Buchten mit schönen Stränden hat. Agia Pelagia wurde zunächst ein kleines malerisches von den Bewohnern von Achlada Dorf gebautes Dorf, das sich in einen sehr beliebten Urlaubsort mit vielen Hotels, Restaurants, Cafés, Bars, Internet-Cafés, Geldautomaten, Taxi, etc. verwandelte, das mit regelmäßigem Busverkehr nach Heraklion verbunden ist.

Der Hauptstrand der Siedlung ist ein langer und schmaler Strand mit Sand und grünlichem Wasser. Die Türken haben den Golf von Agia Pelagia Tsanak Limani genannt, weil das Gebiet sie an eine Platte erinnert (tsanak = Platte). Tatsächlich ist das Wasser hier fast immer ruhig und die Bucht bildet einen ruhigen Hafen. Der Strand bietet viele Möglichkeiten für Wassersport, Tauchen, Sonnenschirme, Verpflegung und Unterkunft. In den letzten Jahren haben Tausende von Einheimischen täglich in den Strandbars von Agia Pelagia Spaß und sie wählen diesen Strand zum Schwimmen. Leider ist der Strand sehr schmal und die Sonnenliegen haben fast das gesamte Gebiet besetzt, um wenig Raum für jemandes Handtuch zu lassen.

Der Strand von Agia Pelagia ist gut von den Nordwinden durch das Kap der Souda geschützt, auf dem mehrere Ruinen der antiken Hafenstadt Apollonia extrahiert wurden. Heute gibt es auf Souda ein Luxushotel. Südlich des Hotels, im Norden des Strandes, gibt es der Hohlraum von Evresi und ein kleiner Schrein, der dort ist, um dem Ort daran zu erinnern, wo das Symbol von Santa Pelagia vor einigen Jahrhunderten gefunden wurde. Das Kloster von Agia Pelagia wurde dort gebaut, das auf der ganzen Insel berühmt ist. Tausende von Gläubigen kamen zum Strand für das Fest des Klosters und sie setzten ihre Füße oder nackten Körper im Sand, um ihre Krankheiten zu heilen. Heute gibt es leider keine Spuren von dem Kloster.

Fylakes Strand

Wenn Sie zu dem Kap von Souda gehen (nicht zu verwechseln mit Souda von Chania oder Plakias), an dem Schrein vorbei, werden Sie sich, nach ein paar Schritten, auf dem schönsten Strand von Agia Pelagia, Fylakes, befinden. Fylakes (Gefängnisse) sind kleine Buchten mit feinem Sand und grünem Wasser, die von den hohen Felsen von Kap Souda geschützt werden. Die Strände sind so eng, dass, wenn das Meer wellig wird, sie  verschwinden. Die Strände sind sehr klein und sammeln genug Leute, die sie vor kurzem entdeckt haben. Um Fylakes zu erreichen, müssen Sie entlang der felsigen Küste hinuntergehen, die zum Strand führt. Sie müssen nass bis zu Ihrer Brust werden, um den Strand zu erreichen, wie auch immer, so kümmern Sie sich um Ihre Sachen. Wir betrachten diesen kleinen Strand als einen der Top-5-Strände von Nord Kreta, so verpassen Sie ihn nicht.

Vlyhada Bucht

Eine dritter unbekannter Strand mit Kieselsteinen befindet sich östlich von Agia Pelagia, unterhalb des Hotels Diana. Vlyhada ist ein sehr kleiner künstlicher Strand mit Kieselsteinen, aber er ist offen für den Wind. Man kann ihn nur schwimmend von Agia Pelagia erreichen.

Agia Pelagia war einer der wichtigsten Häfen in der Region während der venezianischen Zeit. Während der Belagerung von Candia (heute Heraklion) wurde dieser Hafen für die Bereitstellung von Hilfe für die belagerten Kreter verwendet. Später bauten die Türken einen Hafen hier, dessen Spuren heute nicht existieren. Hier verankerte das legendäre Schiff von Arkadi während der kretischen Revolution, um Munition zu den Rebellen zur Verfügung zu stellen.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion, Zentralkreta, Nordkreta, Provinz Malevizi (Agia Pelagia)
  • Wasserfarbe: Blau, Grün
  • Sand Typ: Sand
  • Tiefe: Normal
  • Meeresoberfläche: Normalerweise ruhig
  • Massen: Überfüllt
  • Infrastruktur: Unterkunft, Essen, Sonnenschirme, Sport, Rettungsschwimmer, Dusche
  • Zugang: Bus, Asphaltstraße
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net