Religiöse Monumente

Kydonia

Katholiko Kloster
(0 votes)

Katholiko Kloster befindet sich 20 km östlich von Chania, neben dem nördlichen Ufer des Kaps Akrotiri. Es befindet sich an dem Ausgang der Schlucht Avlaki, nicht weit vom Meer entfernt.

Es gilt als das älteste Kloster auf Kreta, da es in der Mitte des 11. Jahrhunderts gegründet wurde. Sein Gründer war Hl. John der Fremde oder Einsiedler (Agios Ioannis Xenos oder Erimitis), der in der Höhle lebte, wo Sie den Tempel sehen werden, der ihm gewidmet wird (feiert am 20. September). Die umliegenden Höhlen beherbergten viele Einsiedler, während einige Mönche in den Zellen des Klosters lebten. Als die Küsten von Kreta von den Piraten angegriffen wurden, wurden die Mönche gezwungen, sich an einen abgelegeneren Ort zu begeben, und so verließen sie Katholiko.

Das Kloster wird heute ruiniert und kann über einen Pfad erreicht werden, der vom Kloster Gouverneto (20-30 Fußminuten) beginnt. Im Kloster sehen Sie die Kathedrale von Hl. John und seine Höhle, die zerstörten Mönchszellen und die beeindruckende alte Brücke, die den Fluss überquert. Unter dem Brückenboden befinden sich noch mehrere Lagerräume.

Darüber hinaus, wenn Sie für 10 Minuten zum Meer laufen, finden Sie sich in einem wunderschönen kleinen Fjord mit türkisfarbenem Wasser, wo sich die Ruinen des alten Hafens des Klosters befinden. In der Nähe befindet sich außerdem ein großer Felsen mit einer schiffsähnlichen Form. Der Legende nach, ist der Felsen ein Piratenschiff, das nach den Flüchen des Abts von Katholiko versteinert wurde.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Chania
  • Typ: Kloster
  • Zugang: Trekking

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net