Klöster auf Kreta

Tzagaroli

Chania

Kloster von Agia Triada Tzagaroli
(4 votes)

Das Kloster von Agia Triada von Tzagarolon ist eines der reichsten und schönsten Klöster auf Kreta. Es wird in der Nähe des Flughafens von Chania, in der Lage Tzobomylos des Kaps Melecha und an den Ausläufern des Stavros Berges gebaut. Die Entfernung von Chania beträgt nur 15km.

Das Kloster wurde von den venezianischen Adligen Jeremia und Lawrence Tzagarolo gebaut. Jeremia war ein berühmter Gelehrte seiner Ära mit reicher Erziehung und war ein Freund des Patriarchen von Alexandria, Meletios Pigas. Jeremia selbst war ein Kandidat für den Patriarchen von Konstantinopel. Darüber hinaus entwarf und baute Jeremia den Klosterkomplex des Klosters, der vom Architekten Sebastiano Serlio aus Verona betroffen wurde.

Das Kloster beherbergt heute ein kleines Museum mit verschiedenen Bildern und Ikonen. Die bedeutendsten sind das Tuch des 12. Jahrhunderts, das den Altar bedeckt, die Ikonen des Hl. Johannes des Theologen (16. Jh.), der Nikolaus (17. Jh.) Und die Ikonen des Malers Skordilis: Der inthronisierte Christus, die lebendige Quelle und das Zweite Kommen (1635-1645).

Heute, nach den zahlreichen historischen Abenteuern, spielt das Kloster weiterhin eine wichtige Rolle im religiösen und wirtschaftlichen Leben Kretas. Es ist stavropegisch, was bedeutet, dass es direkt vom Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel verwaltet wird. Die Besucher werden ein unglaublich gut erhaltenes und lebendiges Kloster sehen, das Bio-Olivenöl, Wein, Honig, Essig und Olivenölseife von einzigartiger Qualität produziert und exportiert.

Der Klosterkomplex ist viereckig und wird mit einem rechteckigen Innenhof befestigt, während der imposante Tempel der Heiligen Dreifaltigkeit in der Mitte des Hofes steht. Der Komplex beherbergt mehrere Hilfseinrichtungen wie die Olivenölmühle, die Weinpresse, den Weinkeller, einen riesigen Platz für die Lagerung von Regenwasser, Stallungen usw. Darüber hinaus gibt es einen großen Speisesaal, eine Bibliothek mit sehr alten Büchern (hier war Die alte Abtei), die Mönchszellen, die neuere Abtei, ein Beinhaus und eine kleine, Christus gewidmete Kapelle.

Der Eingang des Klosters ist beeindruckend und hier läuft eine Straße mit riesigen Zypressen. Am Ende der Straße sehen Sie eine große Treppe und den Eingang zum Kloster. Die Fassade wird mit strenger Geometrie gebaut, mit Merkmalen der Renaissance Architektur und einigen späteren Ergänzungen.

Das eindrucksvollste Gebäude des Klosters ist sicherlich die Kirche von Agia Triada (Heilige Dreieinigkeit), im Zentrum des Hofes. Es gehört zum "drei Nischen" architektonischen Stil, mit einer Kuppel und Kapelle auf der Ebene und der oberen Ebene. Der Grundriss folgt der typischen "Agioritiko" Tradition (Athos-Monastik-Stil in Nordgriechenland), während die morphologischen Merkmale mit der westlichen kirchlichen Architektur verknüpft werden können.

Von den ursprünglichen Dekorationen wurden nur die Ikonenbildschirme aus dem Erdgeschoss der Kapelle gespeichert, während die Ikonen und die allgemeine Ausstattung der Kirche aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammen. Der vergoldete Holzschnitt des Bildschirmes ist ein außergewöhnliches interessantes Stück aufgrund seiner bildlichen Konstruktion, die den kretischen Traditionen seiner Ära folgte, mit Beweis für Barock-Einfluss. Die meisten Ikonen auf dem Bildschirm können dem bekannten Künstler der Zeit gutgeschrieben werden, Mercurios aus Santorini, die dem Stil der post-byzantinischen Technik folgten.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Chania
  • Typ: Kloster
  • Epoche: Venezianische Epoche (1204 n.Chr. - 1669 n.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße
  • Website: www.agiatriada-chania.gr
  • e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: +30 28210 63572
  • Fax: +30 28210 63551

Media

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net