Die Geburt des

Zeus

Die Geburt des Zeus
(7 votes)

Cronus hat mehrere Kinder von Rhea gezeugt: Hestia, Demeter, Hera, Hades und Poseidon, verschluckt sie aber alle, sobald sie geboren wurden, da er gelernt hatte, dass er von seinem eigenen Sohn überwunden werden sollte, als er seinen eigenen Vater gestürzt hatte. Aber als Zeus im Begriff war, geboren zu werden, suchte Rhea Gaia einen Plan, um ihn zu retten, damit Cronus seine Vergeltung für seine Handlungen gegen Uranus und seine eigenen Kinder bekommen würde. Das hat Rhea den Zeus auf Kreta geboten und Cronus einen Stein gegeben, der in Wickelkleider gewickelt wurde, den er sofort verschluckte.

Dann wurde Zeus von der Diktäischen Höhle (er wurde dort geboren) zu Ideon Andron verlegt. Während des Umzugs, in Übereinstimmung mit Diodoros, fiel sein Nabel in der Nähe eines Flusses, der der heutige Karteros Fluss, östlich von Heraklion, ist. Nach einer anderen schwächeren Version des Mythos wuchs Zeus nicht nur, sondern wurde auch in Ideon Andron geboren. Eine andere Version sagt, dass Zeus nicht nur geboren wurde, sondern auch in der Diktäischen Höhle aufgewachsen ist.

Sieben gutmütige Riesen namens Curets (Kourites) von Evoia wurden von Rhea gebeten, den Eingang der Höhle zu bewachen. Auch jedes Mal, wenn das Baby Zeus weinte, maskierten sie das Weinen, indem sie ihre legendären Schilde mit ihren Schwertern laut schlagen, so dass Cronus Zeus nicht hören konnte. Nach einer anderen Version tanzten Curetes einen sehr schnellen Tanz und ihre Rüstungen schlugen laut. Dieser Tanz, sagen sie, ist der Ahne des heutigen Pentozalis, ein traditioneller kretischer Tanz.

Die Nymphe Melissa unternahm die Erziehung des Zeus. Die mythische Ziege Amalthea pflegte ihn mit ihrer Milch. Eines Tages, als Zeus mit dieser Ziege spielte, brach er eines ihrer Hörner ab und gab es Amalthea und erzählte ihr, dass alle Früchte, die sie jemals wollte, aus dem Horn (dem berühmten Horn von Amalthia oder Horn) entspringen würden.

Bald kam der Tag, an dem Zeus reif genug war, um das Königreich der Welt zu beanspruchen, und er begann eine Schlacht gegen seinen Vater und die Titanen, auch bekannt als "Titanomachy". Zuerst gelang es ihm, seine fünf älteren Brüder und Schwestern aus dem Bauch seines Vaters zu befreien, indem er ihm ein besonderes Kraut gab. Mit Hilfe seiner Geschwister stürzte Zeus die Titanen in den Tiefen der Unterwelt, dem Tartarus.

Nach dem Sturz seines Vaters Cronus wurde Zeus mit den Riesen und dem Monster Typhoon konfrontiert, die er erfolgreich kämpfte. Schließlich war das Königreich der Welt in den Händen von Zeus und seinen Geschwistern.

Er zog viel mit seinen Brüdern Poseidon und Hades, um Glück zu bestimmen, wer der neue König der Götter werden würde. Zeus gewann und wurde offiziell zum Herrscher der Erde und des Himmels und des Herrn des Olymps, des höchsten Berges Griechenlands. Die Erziehung des Zeus auf Kreta wird durch alte Verweisungen auf ihn als Kritagenis Zeus veranschaulicht, d.h. der kretisch geborene Zeus.

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net