Geschichte Kretas

Alte Kommos

Alte Kommos
(5 votes)

Die archäologische Stätte der Kommos liegt 4 km westlich von Phaestus, in der Nähe von Pitsidia und Matala. Kommos (oder Komos) war eine kleine minoische Stadt, die im Jahr 2000BC gegründet wurde und dem Hafen von Phaestus diente, mit dem sie auf der Straße verbunden war. Kommos wurde vermutlich durch ein Erdbeben in 1700BC zerstört, aber sie hat bis zur hellenistischen Zeit überlebt.

Die Ausgrabungen in den Jahren 1976-1996 von den Archäologen Joseph Shaw und Mary Koutroubaki haben einige minoische Häuser, öffentliche Gebäude, Lagerhäuser, gepflegte Einrichtungen von Olivenpressen, einen großen Hof und die ersten bekannten Werften auf Kreta ausgegraben.

Darüber hinaus wurde ein griechisches Heiligtum (1100BC-300AD), Altäre und Bankettsaal gefunden. Nach einer Version von Homer war Kommos der Ort, an dem Menelaus auf seine Rückkehr von Troja schiffte. Vielleicht starten die Einheimischen für diese Veranstaltung die Anbetung von Menelaus in diesem Heiligtum.

hotels booking Crete

Additional Info

  • Ort: Präfektur Heraklion
  • Typ: Alte Siedlung
  • Epoche: Minoische Epoche (3000 v. Chr. - 1200 v.Chr.)
  • Zugang: Asphaltstraße
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net