Schluchten auf Kreta

Tripiti

Chania

Tripiti Schlucht
(1 Vote)
Tripiti Schlucht - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Tripiti ist die zweite große Schlucht parallel zur Samaria Schlucht und, wie Klados, beginnt der Weg zum Eingang auch am Linosseli Brunnen. Um sich dem Eingang zu nähern, gibt es eine gefährliche Passage, wo man steckenbleiben kann, so dass man weder laufen noch sich umdrehen und zurückgehen kann. Daher sollten Sie nie versuchen, diesen Ort zu überqueren, ohne die Begleitung eines erfahrenen Wanderers zu haben.

Das ist eine der längsten Schluchten Kretas, die zwei Tage benötigt, denn es gibt keine Straße, die sich ihrem Eingang nähert. Am ersten Tag sollten Sie vom Plateau Omalos (Höhe 1200 Meter) starten und zum Gipfel des unwirtlichen Gigilos Gipfels (2080m) steigen. Der Weg führt über die Quelle Linoseli (1.400 m), wo ein uraltes Orakel veranstaltet wurde. Dort verbringen Sie die Nacht in der Nähe des Gipfels oder im zerstörten Schafstall von Tzatzimos. Bis dorthin dauert es 2.30 Stunden. Nach der Legende war hier dieser Gipfel der Thron des kretischen Zeus und, ausgehend von den nahen glatten Gipfeln im Westen, begann er seine Wagenfahrten.

Am nächsten Tag folgen Sie dem Weg von Gigilos zum Eingang von Tripiti und gehen dann bis zu dem Punkt, wo die Schlucht das Libysche Meer trifft. Das Wandern von Gigilos zum Strand dauert etwa sechs Stunden. Die Schlucht ist wirklich erstaunlich mit ihren hohen steilen Wänden, von denen viele höhlenartig sind (Tripiti hat seinen Namen nach den Höhlen, genannt Fahrten (Löcher) auf Griechisch). Abgesehen von der reichen Flora, können Sie einige der gefährdeten Kretischen Steinböcke rund um die Kiefern wandern sehen.

In der Nähe des Strandes, auf dem Gipfel einer kleinen Halbinsel, sehen Sie eine Wasserzisterne, einen kleinen Schafstall und die malerische Kapelle des Hl. Nikolaus. Die Halbinsel von Tripiti war der Ort der alten Stadt Pikilasos, die als Hafen für die mächtige Stadt Elyros diente. Aber fast nichts erinnert heute an diese Zeit.

Wenn es kein Boot zu holen gibt, müssen Sie 3-4 weitere Stunden entlang der E4 Spur nach Westen gehen, um das Küstendorf Sougia zu erreichen. Auf dieser Strecke treffen Sie die Ruinen eines türkischen Turms (Koules) und die Kapelle von Profitis Ilias (Prophet Elijah). Am Festtag des Propheten Elijah (19.-20. Juli) besuchen viele Leute aus Sougia die Kapelle entweder mit dem Boot oder zu Fuss. Das Fest der Profitis Ilias Kapelle, mit dem Panoramablick auf das Libysche Meer, ist ein erstaunliches Erlebnis, das sicherlich ein Erlebnis wert ist.

Das Flussbett im ursprünglichen Teil der Schlucht hat steile Abstiege und erfordert die Schluchtausrüstung. So können die Schlucht Besucher den Weg von der Seite vermeiden und die Schlucht mit technischen Mitteln auf der Unterseite überqueren.

Find nearby hotels

Additional Info

  • Präfektur: Chania
  • Typ: Trekking Schlucht
  • Wasser: Trocken
  • Länge (km): 9
  • Höhenunterschied (m): 2080
  • Schwierigkeit: 3
  • Trekking Stunden: 9
  • Zugang: Boot, Trekking
  • Maximale Rapel Höhe (m): 40

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net