Schluchten auf Kreta

Samaria
Schlucht

Chania

Samaria Schlucht
(2 votes)
Samaria Schlucht - 5.0 out of 5 based on 2 votes

Die Samaria Schlucht ist die längste Trekking Schlucht in Europa und auch die berühmteste von allen. Tausende von Touristen strömen hier täglich in der Sommersaison zu Fuss von oben nach unten. Für viele Besucher ist es der einzige Zweck ihres Besuchs auf Kreta. Die Länge der Schlucht, die zum europäischen E4-Weg gehört, erreicht 18km und dauert fast 4-7 Stunden von Omalos nach Agia Roumeli, je nach Trekkinggeschwindigkeit.

Initially we descend from Xyloskalo to the riverbed of Samaria GorgeZunächst gehen wir von Xyloskalo zum Flussbett der Samaria Schlucht nieder.Die Schlucht liegt im Süden der Chania Präfektur im größeren unbewohnten Gebiet von Europa, wo es keine Straßen gibt. Sie wurde von einem kleinen Fluss zwischen den Weissen Bergen (Lefka Ori) und Berg Volakias gebaut. Es gibt viele kleinere Schluchten, die sich vertikal zur Samaria Schlucht befinden, von denen die meisten noch nie von Menschen gekreuzt wurden und die Schlucht Ausrüstung benötigen.

SpringEs gibt viele Süßwasserquellen entlang der Route. Das Wasser ist trinkbar.Während die Schlucht offiziell 18 km lang ist, bezieht sich diese Distanz tatsächlich auf den Wanderabstand zwischen der Siedlung Omalos auf der nördlichen Seite des Plateaus und dem Dorf Agia Roumeli. In der Tat ist die Schlucht 16 km lang, beginnend bei einer Höhe von 1.250 m am nördlichen Eingang und sie endet an den Ufern des libyschen Meeres in Agia Roumeli. Der Spaziergang durch den Samaria Nationalpark ist 13 km lang, aber man muss noch drei Kilometer von Agia Roumeli aus dem Parkausgang laufen, so dass die Wanderung insgesamt 16km beträgt.

St Nicholas, Samaria gorgeSaint Nicholas KapelleDer bekannteste Teil der Schlucht ist die Strecke, bekannt als Die Eisernen Tore, wo die Seiten der Schlucht in einer Breite von nur vier Metern schließen und bis zu einer Höhe von 500 m aufsteigen. Die Schlucht wurde ein Nationalpark im Jahre 1962, vor allem als Zufluchtsort für die seltenen kri-kri (Kretische wilde Ziege), die weitgehend auf den Park und die Insel Thodorou direkt am Ufer des Agia Marina beschränkt ist. Es gibt mehrere andere endemische Arten in der Schlucht und Umgebung, sowie viele andere Arten von Blumen und Vögeln.

Cretan ibexKretischer Steinbock: der berühmte Bewohner der SchluchtDas Dorf Samaria liegt nur innerhalb der Schlucht, mitten im Nirgendwo. Es wurde schließlich von den letzten verbliebenen Bewohnern im Jahre 1962 aufgegeben, um Platz für den Park zu machen. Das Dorf und die Schlucht nehmen ihren Namen von der alten Kirche des Dorfes, Osia Maria ( "Heilige Maria").

Old village of SamariaDas verlassene Dorf SamariaEin "Muss" für die Besucher auf Kreta ist es, den Spaziergang durch die Schlucht von der Omalos Hochebene zu Agia Roumeli am Libyschen Meer zu vervollständigen. An diesem Punkt fahren die Touristen zum nahe gelegenen Dorf Hora Sfakion und nehmen einen Reisebus zurück nach Chania. Die Wanderung dauert 4-7 Stunden und kann anstrengend sein, vor allem in der Mitte des Sommers.

Wann wir kommen sollen

GoKurs in der SchluchtDas Problem mit Samaria ist die Menschenmenge. Es ist das Muss geworden, nach Kreta zu gehen und es gibt bis zu 3000 Besuchern pro Tag an sehr belebten Tagen. Wenn Sie das Pech haben, einen jener Tage auszuwählen, wird die Atmosphäre wirklich verwöhnt. Falls Sie im Morgengrauen beginnen (bevor die Touristenbusse ankommen), werden Sie einen Vorsprung haben. Es ist möglich, gute und billige Unterkunft in Omalos zu finden. Sie können auch nach 12.00 Uhr anfangen zu gehen, es wird nicht viele Leute geben, aber Sie werden wahrscheinlich die Nacht in Agia Roumeli verbringen müssen, weil das letzte Boot hinausgegangen ist, wenn Sie dort ankommen. Wir ermutigen Sie, dies zu tun, da der Aufenthalt in Agia Roumeli ziemlich billig und der Strand majestätisch ist. Die ersten Touristenbusse erreichen um 7.30 Uhr und von da an ist es ein ununterbrochener Strom von Bussen bis gegen 11.00 Uhr.

The means of transport hereEsel sind das einzige Mittel des TransportesWas die Jahreszeiten angeht, ist die beste Zeit im Frühling: Das Wetter ist noch kühl und die Vegetation ist am besten. Die schlechteste Zeit ist in der Mitte des Sommers während einer Hitzewelle. Verlassen Sie es für einige Zeit und kommen Sie zu einer besseren Zeit wieder.

Amazing Rock FormationsErstaunliche FelsformationenLokale Reiseveranstalter bieten organisierte Touren zur Schlucht. Dazu gehören Busverkehr von Ihrem Hotel zum Eingang (in der Nähe von Omalos Dorf), und der Bus wird auf Sie warten, um die Fähre in Chora Sfakion auszuschiffen, um Sie zurück zu nehmen. Wenn Sie das eigene Auto haben, können Sie eine eintägige Rundreise von Chania oder von Sougia oder Paleochora machen. Beachten Sie, dass die Morgenbusse von Sougia und Paleochora nicht am Sonntag funktionieren, und stellen Sie sicher, dass Sie die Fahrpläne kennen. Die Fähren verlassen Agia Roumeli nach Chora Sfakion (Ost-gebunden) und nach Sougia / Paleochora (West-gebunden) am Nachmittag.

Es gibt auch einen "faulen Weg" - von Agia Roumeli zu den Eisernen Toren (mehr oder weniger eine Stunde von nicht anspruchsvollem Gelände) und zurück.

Der Kurs von Xyloskalo

Sideoportes inside Samaria gorgeSideroportes (Eisentore)Abfahrt in die Schlucht beginnt von der Position Xyloskalo auf Omalos Plateau, auf einer Höhe von 1200m. Der Weg ist bewaldet, breit und sehr gut erkennbar, während er am Anfang plötzlich absteigt. Wir finden Trinkwasser und Toiletten sehr oft. In etwa drei Stunden erreichen wir das alte Dorf von Samaria, auf einer Höhe von etwa 300 Metern, nach der Überquerung der Kirche St. Georg.

In Samaria gibt es alte Häuser, Bäume mit Schatten, Wasserquellen und wenn Sie Glück haben, werden Sie die gefährdete kretische wilde Ziege treffen. Von hier an ändert sich die Landschaft, wird trockener und die Böschung wird glatt. Eine Stunde später treffen wir einen kleinen Fluss, der uns eine Zeitlang folgt. Es gibt mehrere kleine Holzbrücken an mehreren Stellen, oberhalb des Flusses.

Nach einer weiteren Stunde treffen wir die imposanten Portes (Tore), die eine sehr enge Passage zwischen zwei hohen, vertikalen, 500 m hohen Felsen bilden. Wir erreichen bald das alte Dorf Agia Roumeli, das Mitte der 1900er Jahre wegen einer verheerenden Überschwemmung verlassen wurde und in die Seesiedlung von Agia Roumeli verlegt wurde, die etwa 30 Minuten entfernt liegt.

Arbeitet von 1. Mai bis 31. Oktober, öffnet täglich um 7:00 Uhr
(Manchmal, wegen des schlechten Wetters bleibt die Schlucht geschlossen, so ist es eine gute Idee, +30 2821067179 anzurufen, bevor sie kommen)

Find nearby hotels

Additional Info

  • Präfektur: Chania
  • Typ: Trekking Schlucht, Signierter Weg, Fernwanderweg E4
  • Wasser: Immer Wasser, Quelle
  • Länge (km): 18
  • Höhenunterschied (m): 1200
  • Schwierigkeit: 2
  • Trekking Stunden: 6
  • Zugang: Bus, Asphaltstraße, Boot
  • Eintrittspreis: 5
More in this category:

Mehr lesen:

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net